Eislingen – Am Sonntag setzten Jugendliche in Eislingen Abfall in Brand

Gegen 18.45 Uhr beobachtete ein Zeuge mehrere Jugendliche in der Staufeneckstraße. Die sollen bei den Öschhallen Kartons und Müll auf der Straße verteilt und auch angezündet haben.

Anschließend flüchteten sie. Die Feuerwehr rückte aus und löschte einen brennenden Stuhl. Laut Polizei Eislingen (Tel. 07161/8510) entstand kein Schaden. Dennoch suchen die Ermittler die Verantwortlichen. Eine Beschreibung der Jugendlichen ist nicht bekannt.

Wer sich als Zeuge zur Verfügung stellt, handelt richtig und verantwortungsvoll, bekräftigt die Polizei und verweist auf ihre Aktion „Tu was“. Mit dieser Aktion ermutigt die Polizei Zeugen, sich zu melden, und gibt dazu wichtige Tipps. Mehr Informationen gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.aktion-tu-was.de

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/148474/

Kommentar verfassen