Göppingen – Auto rammt Rad / Leicht verletzt wurde ein Radfahrer bei einem Unfall am Dienstag bei Göppingen

Kurz nach 17.15 Uhr war eine 45-Jährige mit ihrem Renault im Göppinger Stadtteil Bartenbach unterwegs. Sie wollte von der Zeppelinstraße Straße in die Lorcher Straße einfahren.

Bevor die Autofahrerin nach links in die Kreuzung abbog, achtete sie auf den Autoverkehr. Dabei übersah die Frau, dass in diesem Moment ein Radler auf dem Fahrradstreifen unterwegs war. Der kam von links und hatte Vorfahrt. Beim Zusammenstoß erlitt der 32-Jährige auf dem Rad leichte Verletzungen. Er suchte im Anschluss an die Unfallaufnahme selbst einen Arzt auf. Den Sachschaden an dem Fahrrad beträgt rund 500 Euro, der am Renault etwa 5.000 Euro. Die Polizei Göppingen ermittelt jetzt gegen die 45-Jährige. Sie sieht einer Anzeige entgegen.

Tipp der Polizei: „Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht“, sagt nicht ohne Grund die Straßenverkehrsordnung. Denn nicht nur das eigene Fahrzeug muss beherrscht werden. Andere Fahrzeuge, Radfahrer, Fußgänger, der Zustand der Straße, das Wetter, die Tageszeit: Alle diese Dinge wirken sich auf den Fahrer aus. Ständige Aufmerksamkeit ist deshalb wichtig. Damit alle sicher ankommen.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/146891/

Kommentar verfassen