Böhmenkirch – Am Sonntag ahndete die Polizei bei Böhmenkirch Temposünder

Zwischen 11 Uhr und 11.45 Uhr führte die Polizei auf der Landesstraße zwischen Steinenkirch und Böhmenkirch Geschwindigkeitsmessungen durch.

Dabei ertappte die Polizei insgesamt vier Autofahrer, die bei erlaubten 70 km/h zwischen 25 und 40 km/h zu schnell waren. Der Spitzenreiter, ein 28-Jähriger mit seinem Mercedes, muss nun mit einem Bußgeld von 200 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen.

Zu schnelles Fahren ist nach wie vor eine der Hauptursachen schwerer Unfälle. Deshalb geht die Polizei auch so konsequent gegen Temposünder vor.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/146461/

Kommentar verfassen