Göppingen – Auto landet auf Bahngleisen

Kurz nach 19 Uhr fuhr der 29-Jährige mit seinem BMW in der Metzgerstraße. Auf der Straße herrschten winterliche Verhältnisse und der Mann verlor die Kontrolle über sein Auto. Das schleuderte auf die neben der Straße liegenden Bahngleise.

Ein herannahender ICE Zug konnte bremsen. Zu einem Zusammenstoß kam es nicht. Verletzt wurde niemand. Mit Hilfe eines weiteren Verkehrsteilnehmers konnte der BMW bereits vor Eintreffen der Polizei wieder von den Gleisen gezogen werden. Augenscheinlich entstand kein Sachschaden. Die Polizei Göppingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Auf jeden Fall muss im Winter die Fahrweise den Witterungs- und Straßenverhältnissen angepasst werden. Schnee oder Eis lassen das Unfallrisiko um ein Vielfaches ansteigen. Reduziertes Tempo, ausreichender Abstand, vorausschauendes Fahren und vorsichtiges Bremsen sollten selbstverständlich sein. Wenn Sie die anderen Verkehrsteilnehmer nur noch eingeschränkt wahrnehmen können, haben Sie entsprechend weniger Zeit, in Gefahrensituationen zu reagieren. Deshalb gib acht im Verkehr! Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/145693/

Kommentar verfassen