Lauterstein – Am Samstag erlitt eine 45-Jährige in Lauterstein Verletzungen durch Bisse eines Schäferhunds

Gegen 17 Uhr ging eine 45-Jährige mit ihren zwei Hunden spazieren. Plötzlich rannte ein Schäferhund auf sie zu. Der war nicht angeleint und attackierte ihre Hunde.

Beim Versuch, die Hunde zu trennen biss der Schäferhund der Frau mehrmals in die Hand. Ein Arzt versorgte die Verletzungen in einer Klinik. Einer der beiden Hunde erlitt ebenfalls Verletzungen durch Bisse. Die Polizei Donzdorf (07162/91031) ermittelt nun gegen die Besitzerin des Schäferhunds.

Hinweis der Polizei: Das Verhalten des Schäferhundes führte dazu, dass die Polizei zur Unterstützung gerufen wurde.

Bitte beachten Sie: Hundehalter sind grundsätzlich verpflichtet, dafür zu sorgen, dass ihr Hund nicht zur Gefahr für seine Umwelt werden kann. Bitte informieren Sie sich bei ihrer Gemeinde über Ihre Pflichten, bevor Sie sich ein Haustier anschaffen.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/145398/

Kommentar verfassen