Ebersbach – Zwischen Freitag und Sonntag brach ein Unbekannter in ein Haus in Ebersbach ein

Der Einbruch ereignete sich zwischen Freitag 14.30 und Sonntag 15 Uhr. Ein Unbekannter brach ein Kellerfenster an dem Haus in der Aylenbergstraße auf. Im Innern durchwühlte er mehrere Räume.

Ob der Einbrecher etwas mitnahm, ist noch nicht bekannt. Die Polizei sicherte die Spuren und hat die Ermittlungen nach dem Einbrecher aufgenommen.

Jeder kann etwas tun, um sich vor Einbrüchen zu schützen. Fenster und Türen sind meist Schwachstellen bei der Gebäudesicherung und stehen deshalb im Fokus der Einbrecher. Mit geeigneten Sicherungen kann den Einbrechern die Arbeit erschwert werden. Wie man sich außerdem gegen Einbruch und Diebstahl schützen kann, darüber informieren bei den Polizeidienststellen im Land die Mitarbeitenden der Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen. Für die Menschen in der Region und Umgebung ist die Beratungsstelle unter Tel. 0731/188-1444 zu erreichen. Die Polizei informiert kostenlos, unabhängig, kompetent und produktneutral, welche Sicherungen am Gebäude sinnvoll sind. Auch im Internet gibt die Polizei Tipps unter www.k-einbruch.de.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/145021/

Kommentar verfassen