Göppingen – Frau in Schlangenlinien unterwegs

Gegen 23.10 Uhr war die 53-Jährige mit ihrem Opel in der Schlater Straße unterwegs. Sie fuhr nach dem Kreisverkehr in Richtung Holzheim. Die Polizei beobachtete, dass die Fahrerin unsicher und in Schlangenlinien fuhr.

An der Einmündung zur Kastanienstraße stoppten die Polizisten die gefährliche Fahrt. Schnell hatten die Beamten den Verdacht, dass die Frau Alkohol getrunken haben könnte. Sie konnte sich kaum noch auf den Beinen halten. Ein Test bestätigte, dass die Autofahrerin zu viel intus hatte. Nach einer Blutentnahme im Krankenhaus wurde ihr Führerschein sichergestellt. Ihr Auto musste die 53-Jährige stehen lassen. Auf die Frau kommt nun eine Anzeige zu.

Die Polizei warnt: Wer betrunken fährt, bringt sich und andere in Gefahr. Denn Alkohol schränkt die Wahrnehmung ein, führt zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verengt das Blickfeld, beeinträchtigt Reaktion und Koordination und er enthemmt. Diese Mischung ist gefährlich. Deshalb empfiehlt die Polizei, Alkoholgenuss und Fahren konsequent zu trennen. Damit alle sicher ankommen.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/145019/

Kommentar verfassen