Göppingen – Am Dienstag erlitten zwei Männer in Göppingen bei einem Unfall leichte Verletzungen

Gegen 14.30 Uhr fuhr ein 45-Jähriger in einem Mercedes in der Stuttgarter Straße in Richtung Lorcher Straße. Auf Höhe einer Tankstelle bremste er, weil wohl Kinder am Fahrbahnrand waren.

Ein 19-Jähriger, der mit einem Hyundai direkt hinter dem Mercedes fuhr, bemerkte das wohl zu spät. Er fuhr mit seinem Auto auf den Mercedes auf. Beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten sie deshalb zur Behandlung in eine Klinik. Die Polizei nahm die Ermittlungen zu dem Unfall auf und klärt die Ursache des Zusammenstoßes. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit. Abschlepper brachten sie von der Unfallstelle. Den Schaden am Hyundai schätzen die Ermittler auf 1.500 Euro, am Mercedes auf 3.000 Euro.

Hinweis: Warum der 19-Jährige mit seinem Auto auf den Mercedes auffuhr, klärt die Polizei noch. Möglich ist, dass der Mann einen Augenblick unaufmerksam war. Unachtsamkeit im Straßenverkehr kann weitreichende Folgen haben. Deshalb ist es wichtig mit voller Aufmerksamkeit hinter dem Steuer zu sitzen und sich durch nichts ablenken zu lassen. Schon ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit reicht aus, um sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden oder zu schädigen.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/143490/

Kommentar verfassen