Böhmenkirch – Zwei Menschen erlitten am Donnerstag bei einem Unfall bei Böhmenkirch Verletzungen

Kurz nach 9 Uhr war ein 86-Jähriger auf der Straße zwischen Eybach und Treffelhausen mit einem Skoda unterwegs. Aus bisher unbekannter Ursache kam das Auto im Bereich der „Untere Roggenmühle“ nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr einen Leitpfosten. Der Kleinwagen stieß in eine Böschung.

Dabei kippte das Fahrzeug auf die linke Seite und rutschte zurück auf die Straße. Der Fahrer sowie seine 84-Jährige Beifahrerin erlitten Verletzungen und mussten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Neben der Polizei waren auch Rettungsdienst und Notarzt im Einsatz. Die Verletzten kamen in ein Krankenhaus. Die Verkehrspolizei Heidenheim ermittelt nun die Ursache des Unfalls. Die Ermittler schätzen den Sachschaden an dem total beschädigten Fahrzeug auf rund 5.000 Euro. Für die Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs war die Straße bis gegen 11.25 Uhr gesperrt.

Hinweis: Der Grund für den Unfall ist der Polizei bislang nicht bekannt. Fest steht aber, dass Unachtsamkeit eine häufige Ursache von Unfällen ist. Unachtsamkeit im Straßenverkehr kann weitreichende Folgen haben. Deshalb ist es immer wichtig mit voller Aufmerksamkeit hinter dem Steuer zu sitzen und sich durch nichts ablenken zu lassen. Schon ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit reicht aus, um sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/142661/

Kommentar verfassen