Schlat – Von Sonntag auf Montag beschädigte ein Unbekannter ein Fahrzeug in Schlat

Am Montag gegen 16 Uhr meldete der Besitzer eines VWs bei der Polizei eine Unfallflucht. Er parkte sein Auto am Sonntag gegen 15.30 Uhr in der Reichenbacher Straße am rechten Fahrbahnrand. Als er am Montag zum Fahrzeug kam stellte er einen Schaden fest.

Ein Unbekannter fuhr wohl von Schlat in Richtung Reichenbach. Dabei streifte er die linke Seite des VW und fuhr anschließend einfach weiter. Die Polizei Göppingen (Tel. 07161/632360) hat die Ermittlungen aufgenommen, Spuren gesichert und bittet um Hinweise. Sie schätzt den Schaden auf 3.500 Euro. Die Beamten vermuten, dass der Verursacher ein landwirtschaftliches Fahrzeug fuhr, möglicherweise mit Anbau oder Anhänger.

Hinweis: Für Autofahrer ist eine Beschädigung am Auto ärgerlich. Vor allem, wenn der Verursacher nicht bekannt ist. Denn dann muss der Betroffene die Kosten für den Schaden selbst übernehmen. Ist der Verursacher des Unfalles bekannt, wird die Schadensregulierung über die Versicherung des Verursachers abgewickelt. Nicht nur aus diesem Grund hat der Autofahrer nach einem Unfall vor Ort zu bleiben. Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. Wer einen Unfall verursacht, hat sich um die Schadensregulierung zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. Sonst droht Geldstrafe oder Haftstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/142568/

Kommentar verfassen