Kuchen – Verkehrsteilnehmer zeigt sich renitent

Mehreren Anzeigen sieht ein 28-Jähriger nach einer Trunkenheitsfahrt entgegen.

Wegen Beleidigung, Nötigung, Bedrohung und Trunkenheit im Straßenverkehr wird der Mann vom Polizeirevier Geislingen zur Anzeige gebracht. Er fuhr am Samstag gegen 02.00 Uhr mit einem E-Scooter auf der Hauptstraße. Da verbotenerweise eine zweite Person auf dem E-Scooter mitfuhr, kontrollierte ihn die Polizei. Dabei stellten die Beamten fest, dass der 28-Jährige offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand. Sie ordneten deshalb eine Blutentnahme an. Auf dem Weg zum Krankenhaus beleidigte und bedrohte er die Beamten im Streifenwagen. Nach der Blutentnahme verhinderte der Mann die Wegfahrt des Streifenwagens, indem er sich davorstellte. Deshalb wandten die Beamten unmittelbaren Zwang an und nahmen ihn in Gewahrsam. Auf der Wache beruhigte sich der Störenfried, so dass er wieder entlassen wurde.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/141711/

Kommentar verfassen