Geislingen – Streit in Drogerie

Am Mittwoch verhielten sich ein Mann und eine Frau in einer Drogerie in Geislingen aggressiv.

Eine 25-Jährige und ein 24-Jähriger waren gegen 9 Uhr gemeinsam in einer Drogerie in der Stuttgarter Straße. Die Frau wollte wohl etwas umtauschen. Anscheinend gerieten die beiden deshalb in Streit mit dem Personal. Dabei sollen die 25-Jährige und der 24-Jährige aggressiv aufgetreten sein. Deshalb riefen Mitarbeitende der Drogerie die Polizei. Letztlich erhielten beide ein Hausverbot von Mitarbeitenden der Drogerie und sollten das Geschäft verlassen. Dies taten sie wohl nur widerwillig. Die Polizisten wollten von den beiden Renitenten wissen, wie sie heißen und wo sie wohnen. Beide weigerten sich jedoch mehrfach, das zu sagen. Stattdessen beleidigte der 24-Jährige einen Polizisten. Er sollte deshalb mit zum Polizeirevier kommen. Dagegen wehrte er sich. Sie fanden dann in seiner Tasche die Pässe der Personen. Den 24-Jährigen erwartet nun eine Anzeige.

Hinweis der Polizei: Die Polizei darf die Identität von Personen feststellen. Hierfür gibt es Rechtsgrundlagen. Je nach Sachverhalt ergeben sich diese aus dem Polizeigesetz oder der Strafprozessordnung. Bürgerinnen und Bürger können sich darauf verlassen, dass die Polizei nicht willkürlich Maßnahmen trifft. Die Beamtinnen und Beamten haben stets das Ziel für Sicherheit und Ordnung zu sorgen.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/140900/

Kommentar verfassen