Göppingen – Beide am Dienstag an einem Unfall in Göppingen Beteiligten entfernten sich unerlaubt von der Unfallstelle

Gegen 19 Uhr fuhren eine Frau in einem Audi A3 und ein Mann in einem schwarzen VW Golf in der Christian-Grüninger-Straße Richtung B10. Der Mann kam wohl zunächst mit dem Auto auf die Gegenfahrbahn.

Als er den Golf zurück auf die rechte Fahrspur lenkte, fuhr die Frau mit dem Audi auf den Golf auf. Der Golf wurde durch den Audi auf die dortige Verkehrsinsel geschoben. Dadurch wurde ein Verkehrszeichen beschädigt. Im Anschluss daran entfernten sich sowohl die Frau mit dem Audi als auch der Mann mit dem Golf unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei Göppingen (07161/63-2360) ermittelt nun nach den Personen. Die Beamten schätzen den Schaden auf 300 Euro.

Hinweis: Unfallflucht bezeichnet das unerlaubte Entfernen eines Verkehrsteilnehmers vom Unfallort nach einem Verkehrsunfall. Dabei handelt es sich um eine Straftat und nicht nur um eine Ordnungswidrigkeit. Abgesehen vom strafrechtlichen Aspekt ist es jedoch auch sonst wichtig, Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen. Fehler können passieren. Wenn Sie etwas beschädigen ist es nicht in Ordnung, anderen den Schaden zu überlassen. Wer einfach wegfährt, dem drohen Strafen und der Führerscheinentzug.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/140617/

Kommentar verfassen