Geislingen – Gleich gegen zwei geparkte Pkw fuhr ein Jugendlicher am Mittwoch in Geislingen und zog sich Verletzungen zu

Gegen 17.45 Uhr war ein 14-Jähriger auf seinem Fahrrad unterwegs. Er fuhr in der Schützenstraße. Am Straßenrand parkte ein Ford. Der Radfahrer fuhr zu weit rechts und streifte mit dem Lenker den linken Außenspiegel des geparkten Autos.

Dabei geriet er ins Schleudern und verlor die Kontrolle über sein Mountainbike. Vor dem Ford parkte ein Auto. Der 14-Jährige stieß mit seinem Fahrrad in das Heck des Fiat und durchschlug mit dem Kopf die Scheibe. Dabei zog sich der Junge schwere Verletzungen zu. Der Rettungshubschrauber flog den Verletzten in ein Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand rund 1.000 Euro Sachschaden.

Hinweis der Polizei: Als eine der wichtigsten Grundregeln mahnt die Straßenverkehrsordnung zu ständiger Vorsicht. Fahrer und Fußgänger müssen jederzeit aufmerksam sein und Ablenkungen jeglicher Art vermeiden. Jede Unaufmerksamkeit kann schwerwiegende Folgen haben. Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/140368/

Kommentar verfassen