Hohenstadt/A8 – Auto stößt in Mittelleitplanke

Sekundenschlaf war wohl die Ursache für einen Unfall am Sonntag bei Hohenstadt. 

Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 45-Jährige gegen 8.30 Uhr auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Stuttgart. Zwischen den Anschlussstellen Merklingen und Mühlhausen übermannte den Fahrer des Audi wohl ein Sekundenschlaf. Auf Höhe Hohenstadt geriet er zu weit nach links und streifte mit seinem Fahrzeug an der Schutzplanke entlang. Der Autofahrer und sein 42-jähriger Beifahrer blieben unverletzt. Den Sachschaden an der Schutzplanke und dem Audi schätzt die Polizei auf etwa 7.500 Euro.

Hinweis der Polizei: Die Straßenverkehrsordnung fordert vom Fahrer, jederzeit körperlich fit zu sein. Übermüdung kann zu Sekundenschlaf führen. Dadurch drohen Unfälle mit schweren Folgen für die Fahrer und Dritte. Deshalb drohen den Verursachern auch hohe Strafen. Die Polizei rät daher, vor Fahrtantritt ausreichend zu schlafen, regelmäßige Pausen einzulegen oder Parkplätze für kurze Bewegungen zu nutzen und den Kreislauf so in Schwung zu halten.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/140288/

Kommentar verfassen