Göppingen – Mann steht im Verdacht Wohncontainer angezündet zu haben

Gegen 16.30 Uhr beobachtete ein Zeuge den 26-Jährigen an Wohncontainern in der Ulmer Straße.

Kurze Zeit später brannten Müllsäcke die vor dem Container abgelegt waren. Das Feuer sprang in der Folge auf die Fassade des Containers über. Anwohner löschten das sichtbare Feuer. Die hinzugerufene Feuerwehr öffnete die Fassade aus Holz und löschte auch den Brand darunter vollständig. Die Polizei fahndete nach dem 26-jährigen mutmaßlichen Brandstifter und kontrollierte ihn im Laufe der Nacht. Nachdem die Ermittler weitere Maßnahmen getroffen hatten, entließen sie den Mann auf freien Fuß. Der Ermittlungen von Staatsanwaltschaft Ulm und Kriminalpolizei Göppingen dauern an. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 07161/632360 zu melden.

Mit ihrer Aktion “ tu was“ ermutigt die Polizei Zeugen, sich zu melden und gibt dazu wichtige Tipps. Mehr Informationen gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.aktion-tu-was.de.

PM  Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/139529/

Kommentar verfassen