Zell unter Aichelberg / Einbrüche in drei Firmen

Am vergangenen Wochenende drangen bislang unbekannte Täter in drei Firmen in Zell ein.

Im Zeitraum von Freitag, 17 Uhr bis Montag, kurz vor sieben, brachen Unbekannte die Tür einer Firma in der Boschstraße auf. Hierzu verwendeten sie vermutlich ein Brecheisen. Anscheinend verließen sie das Gebäude wieder, ohne Diebesgut zu erbeuten.

Zwischen Samstag, 15 Uhr und Montag, 11 Uhr, drangen Unbekannte in eine Firma in der Schieferstraße ein. Mit einem bislang nicht identifizierten Werkzeug drückten sie ein Fenster des Gebäudes so weit ein, dass ein Spalt entstand. Über diesen konnten sie anscheinend ein anderes Fenster öffnen, durch das sie in das Gebäude stiegen. Die Täter durchsuchten verschiedene Räume und fanden einen Tresor. Versuche, den Tresor zu öffnen scheiterten jedoch. Ohne Beute jedoch mit einem Schaden am Gebäude von etwa 3.000 Euro verließen sie die Firma.

Auf gleiche Weise drangen Unbekannte zwischen Sonntag, 16.30 Uhr und Montag, 7 Uhr, in eine weitere Firma in der Boschstraße ein. Auch hier entwendeten sie nichts, verursachten jedoch einen Schaden am Gebäude. Die Polizei schätzt diesen auf 250 Euro.

Nach den Tätern ermittelt nun die Polizei in Bad Boll (07161/938-10). Bitte setzen Sie sich mit der Polizei in Verbindung, falls sie Hinweise zu den Einbrüchen geben können oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben.

Vorbeugung: Die Polizei bietet viele Tipps, wie man sich als Privatperson oder Firmeninhaber gegen Einbruch und Diebstahl schützen kann. Dazu gibt es bei den Polizeidienststellen im Land Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen. Für die Menschen in der Region ist diese unter Tel. 0731/188-1444 zu erreichen. Sie informiert kostenlos, unabhängig, produktneutral und kompetent, welche Sicherungen am Haus sinnvoll sind. Ergänzend bietet die Polizei Tipps unter www.k-einbruch.de.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/138463/

Kommentar verfassen