Göppingen / Salach – Gefälschtes Rezept

Gleich zweimal versuchte ein 35-Jähriger am Mittwoch ein gefälschtes Rezept einzulösen.

Gegen 15.45 Uhr versuchte der 35-Jährige ein gefälschtes Rezept in einer Apotheke in der Hauptstraße einzulösen. Das Rezept beinhaltete ein Medikament, welches unter das Betäubungsmittelgesetz fällt. Einer Zeugin kam die Sache komisch vor und kontaktierte den Arzt. Dieser bestätigte, dass ein solcher Patient nicht existent sei. Daraufhin konfrontierte die Angestellte den 35-Jährigen damit. Dann flüchtete dieser.

Etwa 30 Minuten später startete der 35-Jährige einen erneuten Versuch in einer Salacher Apotheke. Auch hier erkannte die Angestellte Ungereimtheiten auf demselben Rezept. Sie informierte die Polizei. Beim Eintreffen der Polizei war der 35-Jährige bereits wieder verschwunden. Der war in der Apotheke persönlich bekannt und konnte an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Bei der Durchsuchung fand die Polizei ein weiteres gefälschtes Rezept. Der 35-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen Urkundenfälschung rechnen.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/137601/

Kommentar verfassen