Schlierbach – Zu schnell im Regen

Kurz vor 20 Uhr fuhr ein 27-Jähriger mit seinem SMART auf der B297 von Schlierbach in Richtung Albershausen.

Wohl weil er zu schnell für die nasse Straße war, kam er nach links von dieser ab. Nach etwa 80 Metern blieb der SMART im Graben stehen. Weiterfahren konnte er nicht mehr. Ein Abschlepper musste ihn aufladen. Die Polizei schätzt den Sachschaden am Fahrzeug auf etwa 12.000 Euro. Die Polizei rät, bei Regen und nasser Straße langsam zu fahren. Zu schnelles Fahren auf nasser Straße führt immer wieder zu gefährlichen Situationen und Unfällen.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/136943/

Kommentar verfassen