Zustand der Göppinger Straßen wird erfasst

Die Firma kosima aus Breisach befährt in den nächsten Tagen das gesamte Straßennetz der Stadt Göppingen. Diese werden einschließlich der Geh- und Radwege, sozusagen im Vorbeifahren, Meter für Meter erfasst. Gleichzeitig wird das Straßeninventar wie beispielsweise Beleuchtung, Verkehrsschilder, Bushaltestellen und Kanaldeckel registriert.

Der weiße Messbus ist mit Kameras, GPS und Scannern auf dem Dach ausgestattet. Die Einwohner können sich darauf verlassen: es werden keine Privatgrundstücke aufgenommen. Die Kameras richten sich ausschließlich auf die Straßen und die erfassten Bilddaten werden ausschließlich für die Erledigung dienstlicher Aufgaben verwendet. Durch die Verwendung von Kameras auf dem Dach des Fahrzeugs ergibt sich aus dem Aufnahmewinkel, dass unter Umständen auch Personen, die sich im Fahrbahnbereich aufhalten sowie Kfz-Kennzeichen, erfasst werden können. Sollten Personen zufällig im Fahrbahnbereich von den Kameras des vorbeifahrenden Fahrzeugs erfasst werden, ist sichergestellt, dass die Firma kosima GmbH sämtliche erhobenen Daten selbstverständlich ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen erhebt, verarbeitet und nutzt. Rechtsgrundlage für die Erfassung und Verarbeitung der Daten ist dabei Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO. Rückfragen zum Thema Datenschutz können bei der Firma kosima GmbH unter der E-Mailadresse datenschutz@kosima-gmbh.de gestellt werden. Für allgemeine Rückfragen zur Straßenzustandserfassung steht Herr Machule vom Referat Straßen und Verkehr der Stadt Göppingen unter der E-Mailadresse cmachule@goeppingen.de oder telefonisch unter 07161 650-8511  zur Verfügung.

Mit der Befahrung erfolgt eine Erfassung und Bewertung der gesamten kommunalen Infrastruktur. Insbesondere die Bewertung gibt Aufschluss darüber, ob die Investitionen der vergangenen Jahre auch für die Zukunft ausreichend sind oder ob mehr Finanzmittel bereitgestellt werden müssen. Außerdem ist der Straßenzustand eine wichtige Grundlage bei der Priorisierung von Straßenbauvorhaben. Die Befahrung geht zurück auf einen Beschluss des Göppinger Gemeinderates.

PM Stadtverwaltung Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/136653/

Kommentar verfassen