Albershausen – Bei Starkregen von der Fahrbahn abgekommen

Drei leichtverletzte und 50000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls in Albershausen.

Ein 22jähriger Mann befuhr mit seinem BMW X3 kurz nach 0 Uhr in der Nacht von Freitag auf Samstag die Kreisstraße von Albershausen in Richtung Hattenhofen. Im Bereich der dortigen Kurve schleuderte er auf regennasser Straße nach links auf die Böschung. Dort überfuhr er einen Baum mit einem Durchmesser von etwa 25cm bevor der BMW wieder auf die Straße schleuderte. Der Baum wurde durch die Wucht des Aufpralls komplett umgeknickt. Der vor Ort eintreffenden Streife bot sich eine Trümmerfeld auf eine Länge von fast 100m. Sowohl der Fahrer als auch seine 23 und 21jährigen Mitfahrer mussten leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Der BMW war der zuerst am Unfallort eintreffenden Streife des Polizeireviers Uhingen unmittelbar vor der Kollision mit dem Baum aufgefallen. Eigentlich sollte der Fahrer des X3 bei einer Verkehrskontrolle überprüft werden. Er war der Streife bei Starkregen mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit entgegengekommen. Um den Lenker auf die Gefährlichkeit seines Fahrstils hinzuweisen, wendete der Streifenwagen und fuhr dem BMW hinterher. Noch bevor zu dem BMW aufgeschlossen werden konnte, war dieser bereits von der Straße abgekommen. Der nicht mehr fahrbereite X3 musste durch einen Abschlepper geborgen werden. Die massiv verschmutzte Straße konnte erst nach einer Reinigung durch eine Kehrmaschine freigegeben werden.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/136189/

Kommentar verfassen