Schwäbisch Gmünd: Ampel übersehen

Ein Rotlichtverstoß löste am Montagabend einen Verkehrsunfall mit einem Sachschaden in Höhe von etwa 7500 Euro aus.

Ein 18-Jähriger befuhr gegen 20 Uhr mit seinem VW-Tiguan die Karl-Olga-Brücke von der Klösterlestraße in Richtung Goethestraße. An der dortigen Kreuzung übersah er das Rotlicht der Ampel und fuhr in die Kreuzung ein. Hierbei kollidierte er mit einem 18-Jährigen VW-Golf Fahrer, der zeitgleich auf die Karl-Olga-Brücke, von der Uferstraße kommend, einbiegen wollte.

Ebenfalls zu einem Rotlichtverstoß kam es am Montag, gegen 23 Uhr, in der Aalener Straße.

Eine 20-Jährige befuhr die Aalener Straße in Richtung Herlikofen. Als sie nach einem Wendemanöver auf einem Parkplatz eines dortigen Discounters wieder in die Aalener Straße einfahren wollte, übersah sie das Rotlicht der Ampel. Infolgedessen kollidierte sie im Kreuzungsbereich mit einem Daimler-Benz einer 45-Jährigen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von 5000 Euro.

PM Polizeipräsidium Aalen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/131899/

Kommentar verfassen