Eislingen – Wer mag keine Bäume?

In Eislingen scheint jemand etwas gegen Bäume in der Ulmer Straße zu haben.

Im Visier des Unbekannten stehen offenbar drei Zürgelbäume. Die stehen auf einem Grünstreifen zwischen Gehweg und Ulmer Straße. Ende Januar habe jemand direkt an den Bäumen Streusalz ausgebracht. Offenbar um den Pflanzen zu Schaden. Der Bauhof habe das Salz entfernt, als es entdeckt war. Ob die Bäume im Wert von mehreren tausend Euro die Attacke überstehen, wird sich in den kommenden Monaten zeigen. Bereits vor wenigen Wochen seien an diesen Bäumen mehrere Äste von Unbekannten abgeschnitten worden. Offenbar ebenfalls, um den Pflanzen zu schaden. Jetzt ermittelt die Eislinger Polizei (Hinweis-Telefon: 07161/8510) um den Tätern auf die Schliche zu kommen.

Wer sich als Zeuge zur Verfügung stellt, handelt richtig und verantwortungsvoll, bekräftigt die Polizei und verweist auf ihre Aktion „Tu was“. Mit dieser Aktion ermutigt die Polizei Zeugen, sich zu melden, und gibt dazu wichtige Tipps. Mehr Informationen gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.aktion-tu-was.de.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/131699/

Kommentar verfassen