Geislingen – Gefälschtes Impfbuch von Apotheker erkannt

Am Freitagabend kam ein 24-Jähriger in eine Apotheke und wollte sich einen digitalen Impfnachweis erstellen lassen.

Dazu legte er sein Impfheft vor. Das Heft hatte aber so offensichtliche Fehler, dass der Apotheker dies mühelos erkennen konnte. Als er die Polizei anrief, kam der junge Mann hinter den Tresen und entriss ihm das Impfbuch. Anschließend flüchtete er aus dem Laden. Die Polizei Geislingen ermittelt wegen Urkundenfälschung gegen den namentlich bekannten Mann.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/130863/

Kommentar verfassen