Donzdorf – Auffahrunfall an Zebrastreifen

Am Mittwoch sorgte die tief stehende Sonne in Winzingen für Ablenkungen.

Eine 65-Jährige fuhr um 10.15 Uhr die Gmünder Straße in Richtung Hagenbuch entlang. Etwa bei der Einmündung zur Heldenbergstraße nahm sie wohl wegen der tief stehenden Sonne den Gegenverkehr und den Zebrastreifen in den Blick. Dabei übersah sie den vor ihr wartenden VW eines 54-Jährigen. Sie fuhr mit ihrem Ford in das Auto hinein. Die Polizei schätzt den Sachschaden an beiden Autos auf etwa 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Unachtsamkeit im Straßenverkehr kann weitreichende Folgen haben. Deshalb ist es immer wichtig mit voller Aufmerksamkeit hinter dem Steuer zu sitzen und sich durch nichts ablenken zu lassen. Schon ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit reicht aus um sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/130302/

Kommentar verfassen