Schwäbisch Gmünd: Kind im Bus geschlagen

Am Donnerstag um kurz vor 12 Uhr wurde dem Polizeirevier Schwäbisch Gmünd mitgeteilt, dass ein 9-jähriges Mädchen, welches mit dem Bus von der Schule heimfuhr, anscheinend von einer fremden Frau beim Vorbeilaufen, als diese im Bereich eines Möbelhauses aus dem Bus ausstieg, mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen wurde.

Der Vorfall ereignete sich in der Linie 5 von Zimmern zum ZOB Gmünd. Zum Zeitpunkt des Vorfalls war der Bus – hauptsächlich mit Schülern – fast vollständig belegt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter der Rufnummer 07171 / 3580 in Verbindung zu setzen.

PM Polizeipräsidium Aalen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/126117/

Kommentar verfassen