Göppingen – Auto erfasst Fußgängerin

Ins Krankenhaus musste nach einem Unfall am Mittwoch in Göppingen eine 17-Jährige.

Wie die Polizei mitteilt, war gegen 13.15 Uhr ein 30-Jähriger mit einem Renault in der Mörikestraße in Richtung Stadtmitte unterwegs. Bei der Lutherstraße übersah der Autofahrer die Jugendliche, die die Straße auf dem Zebrastreifen überqueren wollte. Durch den Zusammenstoß erlitt die 17-Jährige eher leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus.

Die Polizei aus Göppingen (Tel. 07161/632360) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmten die Beamten den Führerschein des Autofahrers.

Die Polizei mahnt, am Zebrastreifen immer höchste Aufmerksamkeit zu haben. Als Autofahrer wie als Fußgänger. Nur so ließen sich schwere Unfälle vermeiden.

 

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/111076/

Kommentar verfassen