Ebersbach – Frontalzusammenstoß endet glimpflich

Eine Leichtverletzte und 80.000 Euro Sachschaden sind das Ergebnis eines Unfalles am Donnerstag in Ebersbach.

Laut Polizeiangaben war ein BMW gegen 8.15 Uhr in der Kanalstraße in Richtung Ebersbach unterwegs. Der 30-jährige Fahrer hatte den Kreisverkehr verlassen und fuhr auf der Gegenspur weiter. Auf Höhe der Brücke bei der Südtangente kam ihm eine 55-Jährige in ihrem Porsche Boxster entgegen. Die Fahrerin fuhr auf der richtigen Seite in Richtung Kreisverkehr. Die Autos stießen frontal zusammen, wodurch die Frau leichte Verletzungen erlitt. Sie kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt etwa 80.000 Euro. Abschlepper bargen die Autos. Ersten Ermittlungen der Uhinger Polizei (07161/93810) zufolge soll der BMW-Fahrer angenommen haben, dass beide Fahrspuren in der Kanalstraße in Richtung Ebersbach führen.

Die Polizei weist darauf hin, dass Ablenkung und Unachtsamkeit häufig die Ursache schwerer Unfälle sind. Vermeiden Sie jede Art von Störungen und Ablenkungsquellen, die Ihre Konzentration auf das Verkehrsgeschehen negativ beeinflussen können. Und halten Sie bitte Abstand.

 

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/110290/

Kommentar verfassen