Göppingen – Nach Unfällen geflüchtet

Nicht um die Schäden kümmerten sich am Dienstag in Göppingen eine Frau und in der Nacht zum Dienstag ein Unbekannter.

Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete gegen 16.15 Uhr einen Unfall in der Gabelsbergerstraße. Dort war eine Frau mit einem Renault in Richtung Ulrichstraße unterwegs und soll dabei einen geparkten Citroen gestreift haben.

Danach sei sie weitergefahren, ohne sich um den Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro zu kümmern. Anhand des Kennzeichens ermittelte die Polizei die mutmaßliche Verursacherin schnell. Die 19-Jährige muss jetzt mit einer Strafanzeige rechnen.

Noch ungeklärt ist eine Unfallflucht in der Poststraße. Dort sei laut Polizeiangaben ein Unbekannter zwischen Montagabend und Dienstagmorgen gegen ein Garagentor gefahren. An dem Rollgitter entstanden rund 2.000 Euro Sachschaden.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefon-Nr. 07161/632360 entgegen.

Die Polizei lobt das Verhalten des aufmerksamen Zeugen in der Gabelsbergerstraße. „Hinschauen, helfen, melden“ sind die drei Stichworte, mit denen die Polizei im Rahmen der Aktion „Stopp der Unfallflucht“ dafür wirbt, wie in diesem Fall Verantwortung zu übernehmen. Deshalb bittet die Polizei Zeugen von Verkehrsunfällen, sich zu melden. Wer einen Unfall beobachtet und sich beim Geschädigten oder der Polizei meldet kann wie in diesem Fall dazu beigetragen, dass der Besitzer der beschädigten Sache nicht auf seinem Schaden sitzen bleibt.

 

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/106642/

Kommentar verfassen