Eschenbach – Nach Auffahrunfall verletzt

Eine Verletzte und rund 15.000 Euro Sachschaden forderte am Montag ein Unfall in Eschenbach.

Gegen 7.45 Uhr war ein 49-jähriger VW-Fahrer von Eschenbach in Richtung Manzen unterwegs. Vor ihm wartete eine Renault-Fahrerin verkehrsbedingt, weil sie laut Polizeiangaben nach links in einen Feldweg abbiegen wollte. Der nachfolgende Autofahrer bemerkte das zu spät und fuhr auf.

Durch den Zusammenstoß erlitt die 50-Jährige leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Die Polizei schätzt den Sachschaden an den Autos auf 15.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Die Ermittler weisen darauf hin, dass Ablenkung und Unachtsamkeit häufig die Ursache von Unfällen sind. Vermeiden Sie jede Art von Störungen und Ablenkungsquellen, die Ihre Konzentration auf das Verkehrsgeschehen negativ beeinflussen könnten.

 

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/105746/

Kommentar verfassen