«

»

Beitrag drucken

Gammelshausen – Reh springt vor Motorrad

Schwere Verletzungen erlitt am Sonntag ein Motorradfahrer bei Gammelshausen.

Der Mann war laut Polizeiangaben gegen 15 Uhr von Auendorf in Richtung Gammelshausen unterwegs. Aus einem Wald sei plötzlich ein Reh auf die Straße gesprungen, sodass der 54-jährige Fahrer nicht mehr reagieren konnte. Er stieß mit seiner BMW frontal mit dem Reh zusammen, geriet ins Schlingern und stürzte. Der Rettungsdienst brachte den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Die Polizei (Tel. 07335/96260) hat die Ermittlungen aufgenommen. Das Tier wurde getötet. An dem Motorrad entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Es wurde abgeschleppt.

 

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/105721/

Kommentar verfassen