Bezirksversammlung GDL-Bezirk Süd-West

Auf der gestrigen Arbeitstagung der Bezirksversammlung tagte das höchste satzungsgemäße Organ des GDL-Bezirks Süd-West am Gründungsort der GDL in Ludwigshafen. Nach dem historischen und hart erkämpften Tarifabschluss der GDL mit den Kernelementen der 35-Stunden- und 5-Tage-Woche, welcher bei mittlerweile über 40 Eisenbahnunternehmen zum Tragen kommt, haben über 100 Delegierte den Geschäftsbericht der letzten 2 ½ Jahren entgegengenommen.

Des Weiteren wählten sie den Bezirksvorstand neu und haben über weitreichende Anträge beraten und beschlossen. Neuwahl des Bezirksvorstandes

Da der seit 12 Jahren amtierende und nicht mehr zur Wahl stehende Bezirksvorsitzende Lutz Dächert wurde gebührend verabschiedet. In seiner Amtszeit hatte der GDL-Bezirk Süd-West einen überdurchschnittlich hohen Zuwachs an Mitgliedern zu verzeichnen.

Neu gewählt wurde Nico Rebenack als Vorsitzender. Seine beiden Stellvertreter Jens-Peter Lück und Danny Grosshans wurden in ihren Ämtern bestätigt.

GDL-Bezirk Süd-West

Der GDL-Bezirk Süd-West vertritt die Eisenbahnerinnen und Eisenbahner in den Bundesländern Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland, in 27 Ortsgruppen, 18 Unternehmen der Deutschen Bahn AG und 11 Unternehmen der verschiedenen Wettbewerbsbahnen.

Die letzten Jahre waren davon geprägt, wie der bundeseigene Konzern Deutsche Bahn AG in seinen einzelnen Geschäftsfeldern seine Belegschaft spaltet und versucht unseren Kolleginnen und Kollegen die freie Wahl der Gewerkschaftszugehörigkeit abzusprechen. Die willkürliche und tendenziöse Anwendung des Tarifeinheitsgesetz hatte nur ein Ziel – nämlich die GDL zu schwächen! Dass dieses Ziel am Ende verfehlt wurde, zeigte die sehr hohe Beteiligung unserer Mitglieder beim Arbeitskampf während des letzten Tarifkonflikts bei der Deutschen Bahn AG. Seit Jahren kämpft die GDL auf deutschen Gerichten gegen die falsche Anwendung des Tarifeinheitsgesetz und genau so lange warten die GDL und ihre Mitglieder auf ein abschließendes Ergebnis

Die restlichen Sozial- und Tarifpartnerschaften sind geprägt von einem vertrauens- und respektvollen Umgang. In der Sache nicht immer einig aber am Ende in den meisten Fällen ergebnisorientiert. Auch die Anwendung des Tarifeinheitsgesetzes wird im Moment von keinem Wettbewerbsunternehmen in Erwägung gezogen.

Öffentliche Veranstaltung am 03.05.2024 um 9:30 Uhr

Auf der morgigen öffentlichen Veranstaltung begrüßen wir neben unseren Sozial- und Tarifpartnern, Vertretern des Deutschen Beamtenbund und Tarifunion (dbb) auch die Oberbürgermeisterin der Stadt Ludwigshafen Jutta Steinruck und den Bundesvorsitzenden der GDL Claus Weselsky.

PM GDL-Bezirk Süd-West

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/arbeitsmarkt/169095/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.