Tarifrunde 2024 für das Bäckerhandwerk Baden-Württemberg: Deutliche Lohnsteigerung für die Bäcker*innen im Land

Die Löhne und Gehälter im Bäckerhandwerk Baden-Württemberg steigen deutlich! Nach einer langen und schwierigen Verhandlungsrunde haben sich die Tarifvertragsparteien am späten Donnerstagnachmittag, 29. Februar 2024 in Karlsruhe auf eine Tarifsteigerung für die Bäckerinnen und Bäcker im Land einigen können.

Das Tarifergebnis im Einzelnen:

o            Die Löhne und Gehälter steigen zum 1. März 2024 um 5,9 Prozent.

o            Zum 1. Dezember 2024 steigen die Löhne und Gehälter um weitere 100 Euro.

o            Zusätzlich erhalten alle Beschäftigten eine Inflationsausgleichsprämie in Höhe von insgesamt 300 Euro. Teilzeitbeschäftigte erhalten diese anteilig. Die Netto-Prämie wird in drei Stufen von jeweils 100 Euro im März, April und Mai 2024 ausbezahlt.

o            Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 19 Monaten und kann frühestens zum 30. Juni 2025 gekündigt werden.

„Angesichts der hohen Lebenshaltungskosten und der steigenden Belastungen konnten wir mit diesem Tarifergebnis einen fairen Kompromiss erzielen.“, betont Uwe Hildebrandt, Landesbezirksvorsitzender der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und Verhandlungsführer in der diesjährigen Tarifrunde. „Mit dem Festbetrag im 2. Schritt und der Inflationsausgleichsprämie, die netto ausbezahlt wird, konnten wir die unteren Einkommensgruppen stärken. Dies ist sozial und gerecht.“

„Dieses Tarifergebnis ist wichtig, um die Attraktivität der Branche zu erhalten. Denn Fachkräfte können nur mit guten Löhnen gewonnen werden.“, so Hildebrandt weiter.

Hintergrundinformationen: Laut der Handwerkszählung 2021 arbeiten im Bäckerhandwerk Baden-Württemberg 35.366 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte und 11.464 geringfügig entlohnte Beschäftigte. (Quelle: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg)

PM Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) Region Ulm-Aalen/Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/arbeitsmarkt/165761/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.