Das sind die besten Handwerks-Azubis in der Region Stuttgart – 62 Nachwuchshandwerker beim Leistungswettbewerb ausgezeichnet

Die besten Auszubildenden des zurückliegenden Prüfungsjahrgangs im Bezirk der Handwerkskammer Region Stuttgart wurden beim Leistungswettbewerb PLW („Profis leisten was“) ausgezeichnet. Die Kammersieger haben sich mit ihren herausragenden Leistungen für den Landeswettbewerb qualifiziert.

„62 talentierte Handwerkerinnen und Handwerker haben eindrucksvoll ihr Können durch hervorragende Leistungen unter Beweis gestellt und verkörpern das, was die Handwerksbranche gerade jetzt braucht – leistungsorientierte Nachwuchskräfte, die teamfähig sind und zukunftsorientiert denken“, betont Rainer Reichhold, Präsident der Handwerkskammer Region Stuttgart. Einem steilen Aufstieg auf der Karriereleiter im Handwerk stehe den jungen Menschen nun nichts mehr im Wege. Die Bestenehrung wurde am 7. Oktober im Forum der Stuttgarter Handwerkskammer durchgeführt. Der dreistufige Leistungswettbewerb findet jährlich nach den Gesellenprüfungen statt. Zum Sieger auf Kammerebene wird gekürt, wer im jeweiligen Ausbildungsberuf oder in der entsprechenden Fachrichtung die höchste Punktzahl im praktischen Teil der Abschluss- und Gesellenprüfungen erzielt hat.

Praxisbezogene Berufsorientierung eröffne Jugendlichen die Welt des Handwerks mit all ihren Karriereoptionen. „Bei den Siegerinnen und Siegern hat das bestens funktioniert – sie haben im Handwerk ihre Berufung gefunden, sind in ihrem Gewerk erfolgreich und werden ihren Weg auch in Zukunft gehen. Wir wünschen uns, dass alle Schülerinnen und Schüler die gleiche Chance erhalten, im Handwerk eine sinnstiftende Arbeit zu finden“, erläutert Kammerpräsident Rainer Reichhold am Rande des Festabends. Das gilt insbesondere für Gymnasien. Dort müsse die Berufsorientierung deutlich intensiviert und das Handwerk als gleichwertige Option zum Studium vorgestellt werden. „Denn nur mit dem Handwerk werden wir die Herausforderungen der Zukunft meistern. Egal, ob der altersgerechte Umbau von Immobilien, energetische Sanierungen im Sinne des Klimaschutzes oder die Versorgung der Menschen mit hochwertigen Lebensmitteln – all das ist ohne das Handwerk undenkbar.“ In einigen klimarelevanten Berufen, beispielsweise im Elektroniker-Handwerk, zeigen die steigenden Ausbildungszahlen in der Region, dass die Bedeutung des Handwerks erkannt und die Chance von den jungen Menschen wahrgenommen wird, aktiv etwas gegen den Klimawandel zu tun. „Doch das Handwerk bietet noch viele weitere spannende Berufe, in denen Nachhaltigkeit zum Alltag gehört und praktisch umgesetzt wird“, so der Kammerpräsident.

Die 62 Kammersiegerinnen und Kammersieger repräsentieren die große Bandreite der handwerklichen Berufe in der Region. Als Sieger einer Branche, die derzeit gefragt ist wie selten zuvor, wurde der Anlagemechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Jonas Völzke aus Winterbach ausgezeichnet. „Der Leistungswettbewerb rückt aber auch Berufe in den Mittelpunkt, die in der Öffentlichkeit ansonsten weniger Beachtung erhalten“, betont Rainer Reichhold. So konnte sich Chiara Tanjo aus Donzdorf als Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk Schwerpunkt Bäckerei gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und auch Sattler Fachrichtung Fahrzeugsattlerei Ewald Sterz aus Besigheim ergatterte den Sieg auf Kammerebene. Die Bestnote im Zahntechniker-Handwerk erhielt Lea Patrice Suntardjo aus Esslingen am Neckar.

Drei Preisträger erhielten am Festabend eine besondere Überraschung: Ihnen wurde der Förderpreis des Rotary Clubs Stuttgart in Höhe von 1.000 Euro überreicht. Mit dem Preisgeld werden sehr begabte und motivierte junge Handwerkerinnen und Handwerker unterstützt.

Nach dem Sieg auf Kammerebene können sich die talentierten Handwerkerinnen und Handwerker auf Landesebene mit Kammersiegern aus ganz Baden-Württemberg messen. Beim Landeswettbewerb müssen entweder unter Prüfungsbedingungen Arbeitsproben erstellt werden oder das Gesellenstück wird erneut bewertet. Die Auszeichnung der Sieger auf Landesebene findet am 12. November im Europapark in Rust statt. Die Landessieger können schließlich am Bundeswettbewerb teilnehmen.

Die Liste der Sieger des Leistungswettbewerbs auf Kammerebene 2022 hängt dieser Pressenachricht an. Die Kontaktdaten der Preisträger können bei der Pressestelle der Handwerkskammer erfragt werden.

Weitere Informationen online unter www.hwk-stuttgart.de/plw

 

PM Handwerkskammer Region Stuttgart

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/arbeitsmarkt/142366/

Kommentar verfassen