Die Polizei sucht Nachwuchs – Bewerber haben sehr gute Chancen

Information der Agentur für Arbeit Göppingen über Berufe bei der Polizei und Bundespolizei am 29. September

Die Polizei Baden-Württemberg bietet auch in den kommenden Jahren Ausbildungs- und Studienplätze an. Berufsinteressenten können je nach Schulabschluss zwischen einer Ausbildung im mittleren Polizeivollzugsdienst und einem Bachelor-Studium wählen.

Und auch bei der Bundespolizei hat das Bewerbungsverfahren begonnen: Für das Jahr 2023 bietet sie bundesweit wieder Studienplätze für den gehobenen Polizeivollzugsdienst und Ausbildungsplätze für den mittleren Polizeivollzugsdienst an.

Über die Berufs- und Studienmöglichkeiten informieren die Agentur für Arbeit Göppingen, die Polizei des Landes Baden-Württemberg und die Bundespolizei im Berufsinformationszentrum (BiZ) in der Mörikestraße 15 am Donnerstag, 29 September um 17.00 Uhr, 1. Stock, Raum 168.

Uli Sauter, Einstellungsberater des Polizeipräsidiums Ulm, stellt die Ausbildungs- und Studiengänge bei der Polizei des Landes Baden-Württemberg vor.

Marc Palfi, Einstellungsberater der Bundespolizeiakademie aus Stuttgart, wird über die Ausbildung und Studium bei der Bundespolizei informieren.

Berater für akademische Berufe der Agentur für Arbeit Göppingen stehen für weitere Fragen ebenfalls zur Verfügung.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen gibt es im Internet

www.arbeitsagentur.de

(BERUFENET – das umfassende Netzwerk für Berufe von A-Z)

www.polizei-ulm.de

www.bundespolizei.de

 

PM  Agentur für Arbeit Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/arbeitsmarkt/141050/

Kommentar verfassen