Beschäftigungsmöglichkeiten für den deutschen Markt

Nach den von Deutschland veröffentlichten Daten werden die Beschäftigungsmöglichkeiten in Deutschland bis 2060 weiter zunehmen. Aus diesen Daten geht hervor, dass nach einer groben Schätzung sogar ausländische Fachkräfte erforderlich sein werden, um den Anforderungen des deutschen Arbeitsmarktes gerecht zu werden.

Dies ist kaum verwunderlich, wenn man bedenkt, daß nach Angaben von Tatsachen in Deutschland im Jahr 2020, zumindest im ersten Quartal des Jahres, insgesamt 45 Millionen Fachkräfte und Nichtfachkräfte beschäftigt waren. Eine Zahl, die alle bisherigen Zahlen für das Land bei weitem übertraf. Im Zuge von Covid 19 wurde diese Zahl jedoch drastisch reduziert.

Dies hat zu einer Änderung einiger Rechtsvorschriften geführt, um die negativen Auswirkungen zu mildern und die wirtschaftliche und beschäftigungspolitische Erholung des Landes zu fördern. Dies hat zu neuen Daten geführt, unter anderem dazu, dass laut Tatsachen über Deutschland mindestens 326 Hochschulabsolventen nach Abschluss ihres Studiums sofort in den Arbeitsmarkt eintreten können.

Welches sind die begehrtesten Beschäftigungsbereiche in Deutschland?

Der Dekra Arbeitsmarkt Report 2018 zeigt, welche Berufe im Land am stärksten nachgefragt werden. Damals waren die Profile, die von den Unternehmen für die Entwicklung des Landes nachgefragt wurden:

  • Softwareentwickler, Architekten, Programmierer.

  • Elektriker.

  • Krankenschwester und Krankenpfleger.

  • Wirtschaftswissenschaftler, Betriebswirt.

  • Kundenbetreuer, Kundenbetreuer.

  • Produktionsassistent.

  • Angestellter der Verkaufsabteilung, Vertriebsassistent.

  • Verkaufsleiter, Produktmanager.

Architekt, Bauingenieur.

Die Wahrheit ist, dass solche Berufe in fast allen Ländern gefragt sind, aber Kompass hat kürzlich die Liste aktualisiert. Aber anstatt auf die am meisten gefragten Profile hinzuweisen, wurden die Sektoren genannt, die in den kommenden Jahren am meisten boomen werden.

Ingenieurwesen

Der Ingenieurberuf steht auf der Liste der bestbezahlten Berufe in Deutschland, aber damit nicht genug: Er ist auch einer der begehrtesten. Ob Sie nun einen Abschluss als Informatiker oder Bauingenieur haben, der Ingenieursektor in Deutschland ist einer der am besten vermarkteten. Hier sind einige der Bereiche, in denen diese Fachleute arbeiten können:

  • Ingenieur Agronom.

  • Computer Ingenieur.

  • Bauingenieur.

  • Systeme Eng.

  • Chemie Ingenieurwesen.

  • Wirtschaftsingenieurwesen.

Es sei darauf hingewiesen, dass das Gehalt dieser Fachkräfte je nach Sektor, in dem sie arbeiten, sehr unterschiedlich sein kann. Das geschätzte Gehalt für alle liegt laut Glassdor jedoch über 50.000 Euro pro Jahr.

Medizinischer Gesundheitssektor

Das deutsche Gesundheitssystem ist eines der besten und belegt Platz 25 im Ranking der Weltgesundheitsorganisation (WHO), so die von Clinic Cloud veröffentlichten Daten. Es ist nicht verwunderlich, dass es eine große Nachfrage nach diesen Fachkräften auf verschiedenen Ebenen gibt.

Während in vielen Ländern Krankenschwestern und -pfleger, Allgemein- und Fachärzte, Psychologen oder Internisten gesucht werden, bietet auch Deutschland attraktive Gehälter, die laut Glassdor von 30.000 Euro pro Jahr für Krankenschwestern und -pfleger bis zu über 100.000 Euro pro Jahr für Fachärzte reichen.

Handel und Finanzen

Der gewerbliche Sektor ist ein weiterer Bereich, der sich bemüht hat, seine Position in diesem Bereich zurückzuerobern, weshalb der Lebenslauf eines Immobilienmaklers heutzutage in Deutschland sehr gefragt ist. Aber auch andere Berufsbilder sind gefragt, wie z. B. Buchhalter, Wirtschaftswissenschaftler, Außenhandelskaufmann und andere.

Foto von pixabay

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/arbeitsmarkt/137988/

Kommentar verfassen