Pflege im Christophsbad – Eine Hotline für Ihre Berufschance Einfach zum Hörer greifen oder WhatsApp-Nachricht schreiben unter 0152 0576 8163

Der Internationale Tag der Pflege wird jährlich am 12. Mai begangen. Der Tag erinnert an den Geburtstag der britischen Krankenpflegerin und Pionierin der modernen Krankenpflege, Florence Nightingale. Wie wichtig diese Berufsgruppe ist, zeigt sich in der Covid-Pandemie einmal mehr. Dies wurde häufig durch die Medien zum Ausdruck gebracht. Der bekannte Personalmangel verstärkt sich in der Pandemiezeit und die Mitarbeitergewinnung erschwert sich. Im Christophsbad möchte man Pflegekräften den Zugang so einfach wie möglich gestalten.

„Wir wollen allen Pflegekräften, Wiedereinsteigern, Berufsanfängern in der Pflege oder Interessenten den Weg zu uns so einfach wie möglich und zeitgemäß gestalten und weisen auf unsere Pflege-Hotline 0152 0576 8163 hin“, erklärt Birgit Gambert, Pflegedirektorin des Klinikums Christophsbads. Ausführliche Bewerbungsmappen oder lange Anschreiben sind für den Erstkontakt nicht erforderlich. „Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine WhatsApp-Nachricht“. Bei beiderseitigem Interesse lädt das Klinikum Christophsbad oder das Christophsheim zum persönlichen Kennenlernen ein.

„Auf komplizierte Anschreiben verzichten wir gerne. Aber da Erfahrungen und Qualifikationen eine wichtige Rolle spielen, muss uns vor der Einstellung selbstverständlich noch Zeugnisse vorgelegt werden“, so Geschäftsführerin des Christophsheims in Göppingen, Dagmar Jungblut-Rassl, die auch für die beiden Christophsheim-Einrichtungen mit insgesamt 241 Betten verteilt auf 16 Wohnbereiche akut nach Pflegekräften sucht. „Wir bieten sichere Jobs und sind ein multiprofessionelles Team, das jeden Tag auf‘s Neue mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern ihren Alltag gestalten“, ergänzt Frau Jungblut-Rassl.

 

PM Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/arbeitsmarkt/121392/

Kommentar verfassen