«

»

Beitrag drucken

Neues kostenloses Online-Tool hilft Flugreisenden, ihre Rechte einzufordern

Flug verspätet? Gepäck verloren? Über die Internetseite selbsthilfe.evz.de erhalten Urlauber mit wenigen Klicks einen speziell auf ihren Fall zugeschnittenen Beschwerdebrief.

 

Verspätet sich ein Flug um mehr als drei Stunden, steht Reisenden in der Regel eine Entschädigung zu. Die Höhe richtet sich nach der Flugstrecke und beträgt mindestens 250 Euro. Eine Entschädigung steht Reisenden auch bei Flugannullierung, Überbuchung sowie bei Gepäckproblemen zu.

Wenn es darum geht, die Ansprüche bei der Airline einzufordern, stehen Passagiere jedoch häufig ratlos da und wissen nicht, wie sie vorgehen sollen. Tatsächlich stellen viele ausländische Fluggesellschaften Betroffenen kein Beschwerdeformular zur Verfügung, sondern nur ein Online-Kontaktformular, und das meist auf Englisch.

Das neue Selbsthilfe-Tool des Europäischen Verbraucherzentrums (EVZ) Deutschland hilft Reisenden, ihre Ansprüche schnell und ohne viel Aufwand einzufordern. Betroffene müssen nur den einzelnen Schritten folgen und bekommen anschließend den fertigen Beschwerdebrief zugesandt (wahlweise auf Deutsch, Englisch, Französisch oder Spanisch).

Ein kurzes Video erklärt die Nutzung des Tools.

Das Online-Tool bietet auch Beschwerdeschreiben, wenn es mit dem Fernbus oder ausländischen Bahnunternehmen zu Problemen kommt. Dazu gibt es nützliche Hinweise rund um die Buchung eines Mietwagens.

 

PM Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz e.V.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/alle-beitraege/76065/

Kommentar verfassen