«

»

Beitrag drucken

Südwestindustrie 2014: Beschäftigten- und Umsatzzuwächse in der Mehrzahl der Stadt- und Landkreise

Neuer Höchststand der Exportquote in der Region Stuttgart

Die relativ gute konjunkturelle Entwicklung der Südwestindustrie 1 im Jahr 2014 spiegelt sich auch in der regionalen Beschäftigten- und Umsatzentwicklung wider. Nach Feststellung des Statistischen Landesamtes stieg die Zahl der Industriebeschäftigten 2 in insgesamt 33 der 44 baden-württembergischen Stadt- und Landkreise. Dabei wies der Stadtkreis Stuttgart mit einer Zunahme von rund 2 000 Personen den größten Personalaufbau auf, gefolgt von den Landkreisen Böblingen (+1 600 Personen) und Esslingen (+1 500 Personen). Zu größeren Personaleinbußen kam es im Rhein‑Neckar-Kreis (−700 Personen) und im Ostalbkreis (−700 Personen). Noch deutlicher ging die Beschäftigtenzahl im Stadtkreis Ulm (−1 000 Personen) zurück.

An der Spitze der beschäftigungsstärksten Kreise steht wie in den Vorjahren der Landkreis Böblingen (70 000 Personen), gefolgt von der Landeshauptstadt Stuttgart (66 900 Personen) und dem Landkreis Esslingen (64 300 Personen). Zusammen mit dem Landkreis Ludwigsburg (55 900 Personen) entfiel rechnerisch mehr als ein Fünftel der Industriearbeitsplätze im Land (20,8 Prozent) auf diese vier Kreise in der Region Stuttgart. Traditionell eher wenig Industriebeschäftigte weisen dagegen die Stadtkreise Freiburg, Heidelberg und Baden-Baden auf. Mit 9 700 Beschäftigten in Freiburg, 9 300 Beschäftigten in Heidelberg und 4 200 Beschäftigten in Baden-Baden bildeten diese drei Stadtkreise auch im Jahr 2014 das Schlusslicht.

Die Rangliste der umsatzstärksten Regionen 3 der Südwestindustrie wurde mit weitem Abstand angeführt von der Region Stuttgart mit rund 102 Milliarden Euro, gefolgt von der Region Mittlerer Oberrhein (38,8 Mrd. Euro) und der Region Heilbronn-Franken (34,2 Mrd. Euro). Damit wurde in diesen drei Regionen rechnerisch über die Hälfte der Industrieumsätze im Südwesten erwirtschaftet (53,3 Prozent). Mit einem Umsatz von 14,1 Mrd. Euro blieb die Region Hochrhein-Bodensee – wie in den beiden vorhergehenden Jahren – das Schlusslicht. Im Vorjahresvergleich realisierten neun der insgesamt zwölf Regionen Umsatzsteigerungen. Die größte Zuwachsrate verzeichnete die Region Mittlerer Oberrhein (+11,6 Prozent bzw.+4 Mrd. Euro). Damit setzte diese Region ihre dynamische Entwicklung aus den beiden Vorjahren fort. Die zweithöchste prozentuale Steigerung erreichte die Region Stuttgart mit einem Plus von 9,2 Prozent (+8,6 Mrd. Euro). Eine rückläufige Umsatzentwicklung mussten die Regionen Rhein‑Neckar, Nordschwarzwald und Donau‑Iller hinnehmen.

Auch beim Auslandsumsatz und bei der Exportquote lag die Region Stuttgart deutlich an der Spitze. Die Industriebetriebe realisierten hier im Jahr 2014 einen Auslandsumsatz von 66,7 Mrd. Euro und damit 7,5 Mrd. Euro (+12,7 Prozent) mehr als im Vorjahr. Die Exportquote der Region Stuttgart übertraf damit zum dritten Mal in Folge die 60-Prozent-Marke und erreichte mit 65,4 Prozent einen neuen Rekordwert. Die im Vorjahresvergleich höchste Steigerungsrate erreichte auch beim Auslandsumsatz die Region Mittlerer Oberrhein mit einer Zunahme von rund 20 Prozent (+3,1 Mrd. Euro) auf 19 Mrd. Euro. Damit überholte die Region Mittlerer Oberrhein die Region Heilbronn-Franken, die mit einem Auslandsumsatz von 18,5 Mrd. Euro den dritten Platz belegte. Die Exportquote der Region Mittlerer Oberrhein blieb mit 49 Prozent aber hinter der Exportquote der Südwestindustrie insgesamt (54,3 Prozent) zurück. Wie in den Vorjahren wies die Region Nordschwarzwald mit einer Exportquote von 39,6 Prozent die geringste Exportorientierung auf.

1Verarbeitendes Gewerbe einschließlich Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden. Neben den Industriebetrieben zählen dazu auch verarbeitende Handwerksunternehmen. Berichtskreis 20+ (entspricht Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes von Unternehmen des Produzierenden Gewerbes mit im Allgemeinen mindestens 20 Beschäftigten sowie Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes mit mindestens 20 Beschäftigten von Unternehmen anderer Wirtschaftsbereiche).

2Stand zum 30.9.

3Die Umsatzdaten sind nicht frei von regionalen Überschneidungen.

Ausgewählte Eckdaten für das Verarbeitende Gewerbe*) in den Stadt- und Landkreisen Baden-Württembergs 2014
Berichtskreis 20+ in Abgrenzung nach WZ 2008
Stadtkreis (SKR)
Landkreis (LKR)
Region
Regierungsbezirk
Land
Betriebe Beschäftigte1) Umsatz2) Exportquote
2014 Veränderung gegenüber 2013 insgesamt darunter Auslandsumsatz 2014
2014 Veränderung gegenüber 2013 2014 Veränderung gegenüber 2013
Anzahl (Stand 30.9.) % Mill. EUR % Mill. EUR %
*) Einschließlich Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden. Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes von Unternehmen des Produzierenden Gewerbes mit im Allgemeinen mindestens 20 Beschäftigten sowie Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes mit mindestens 20 Beschäftigten von Unternehmen anderer Wirtschaftsbereiche.

1) Einschließlich Auszubildende, Heimarbeiter sowie tätige Inhaber und Mitinhaber. Ohne Leiharbeitnehmer im Sinne des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes.

2) Umsatz nicht frei von regionalen Überschneidungen.

3) Soweit Baden-Württemberg.

Stuttgart (SKR) 150 66.891 1.983 3,1 29.871,2 5.989,3 25,1 23.238,8 5.613,5 31,8 77,8
Böblingen (LKR) 198 69.958 1.638 2,4 . . . . . . .
Esslingen (LKR) 415 64.252 1.488 2,4 13.872,7 535,0 4,0 7.212,8 451,0 6,7 52,0
Göppingen (LKR) 233 26.995 178 0,7 . . . . . . .
Ludwigsburg (LKR) 361 55.877 451 0,8 12.298,2 828,0 7,2 4.709,2 271,9 6,1 38,3
Rems-Murr-Kreis (LKR) 328 39.619 409 1,0 7.834,6 181,6 2,4 3.980,0 47,9 1,2 50,8
Region Stuttgart 1.685 323.592 6.147 1,9 101.928,3 8.581,8 9,2 66.695,1 7.507,9 12,7 65,4
Heilbronn (SKR) 76 10.799 −442 −3,9 2.797,6 −126,4 −4,3 1.212,7 66,7 5,8 43,3
Heilbronn (LKR) 312 50.004 1.223 2,5 18.291,5 5,1 0,0 . . . .
Hohenlohekreis (LKR) 132 21.183 735 3,6 4.206,1 212,3 5,3 2.056,6 117,1 6,0 48,9
Schwäbisch Hall (LKR) 213 26.738 579 2,2 5.807,3 123,7 2,2 2.492,0 67,9 2,8 42,9
Main-Tauber-Kreis (LKR) 141 18.943 87 0,5 3.055,4 58,5 2,0 . . . .
Region Heilbronn-Franken 874 127.667 2.182 1,7 34.157,8 273,1 0,8 18.533,2 287,0 1,6 54,3
Heidenheim (LKR) 116 17.960 −309 −1,7 3.604,7 −1,0 −0,0 1.949,6 38,0 2,0 54,1
Ostalbkreis (LKR) 259 43.825 −676 −1,5 10.848,4 167,7 1,6 5.687,9 546,4 10,6 52,4
Region Ostwürttemberg 375 61.785 −985 −1,6 14.453,1 166,7 1,2 7.637,5 584,5 8,3 52,8
Regierungsbezirk Stuttgart 2.934 513.044 7.344 1,5 150.539,1 9.021,6 6,4 92.865,8 8.379,4 9,9 61,7
Baden-Baden (SKR) 31 4.247 −30 −0,7 767,6 45,8 6,3 316,0 24,7 8,5 41,2
Karlsruhe (SKR) 103 19.237 63 0,3 9.672,4 150,2 1,6 2.294,5 124,1 5,7 23,7
Karlsruhe (LKR) 304 39.257 153 0,4 9.977,3 867,0 9,5 4.018,6 8,3 0,2 40,3
Rastatt (LKR) 161 38.279 787 2,1 18.427,0 2.969,1 19,2 12.409,9 2.971,3 31,5 67,3
Region Mittlerer Oberrhein 599 101.020 973 1,0 38.844,3 4.032,1 11,6 19.039,1 3.128,4 19,7 49,0
Heidelberg (SKR) 45 9.295 101 1,1 1.690,7 47,4 2,9 637,9 49,9 8,5 37,7
Mannheim (SKR) 131 39.777 678 1,7 14.341,1 −243,4 −1,7 9.277,9 −81,0 −0,9 64,7
Neckar-Odenwald-Kreis (LKR) 141 15.122 385 2,6 2.385,4 156,1 7,0 951,0 84,9 9,8 39,9
Rhein-Neckar-Kreis (LKR) 270 31.996 −673 −2,1 7.155,9 −179,1 −2,4 3.655,7 −119,3 −3,2 51,1
Region Rhein-Neckar3) 587 96.190 491 0,5 25.573,0 −218,9 −0,8 14.522,5 −65,5 −0,4 56,8
Pforzheim (SKR) 109 13.495 30 0,2 3.719,5 −353,0 −8,7 1.528,7 176,7 13,1 41,1
Calw (LKR) 108 11.322 −120 −1,0 2.606,0 11,2 0,4 758,4 109,6 16,9 29,1
Enzkreis (LKR) 255 24.741 −153 −0,6 4.508,6 −15,6 −0,3 1.761,0 −35,1 −2,0 39,1
Freudenstadt (LKR) 131 17.165 −85 −0,5 3.569,2 181,4 5,4 1.649,2 118,1 7,7 46,2
Region Nordschwarzwald 603 66.723 −328 −0,5 14.403,2 −176,0 −1,2 5.697,3 369,3 6,9 39,6
Regierungsbezirk Karlsruhe 1.789 263.933 1.136 0,4 78.820,6 3.637,2 4,8 39.258,9 3.432,2 9,6 49,8
Freiburg im Breisgau (SKR) 78 9.726 −66 −0,7 2.436,9 65,9 2,8 1.374,5 53,5 4,0 56,4
Breisgau-Hochschwarzwald (LKR) 173 19.704 665 3,5 3.622,7 84,6 2,4 1.747,9 10,9 0,6 48,2
Emmendingen (LKR) 145 14.716 516 3,6 2.594,2 179,0 7,4 1.293,9 94,7 7,9 49,9
Ortenaukreis (LKR) 438 51.771 1.324 2,6 12.269,3 150,3 1,2 5.000,5 221,0 4,6 40,8
Region Südlicher Oberrhein 834 95.917 2.439 2,6 20.923,1 479,7 2,3 9.416,8 380,1 4,2 45,0
Rottweil (LKR) 178 22.285 595 2,7 4.788,9 110,7 2,4 2.077,9 −13,9 −0,7 43,4
Schwarzwald-Baar-Kreis (LKR) 265 29.897 435 1,5 5.123,2 166,1 3,4 1.898,0 44,3 2,4 37,0
Tuttlingen (LKR) 262 32.109 492 1,6 6.383,7 407,7 6,8 3.150,9 207,0 7,0 49,4
Region Schwarzwald-Baar-Heuberg 705 84.291 1.522 1,8 16.295,8 684,4 4,4 7.126,8 237,3 3,4 43,7
Konstanz (LKR) 167 19.229 125 0,7 5.894,5 250,6 4,4 3.012,3 160,6 5,6 51,1
Lörrach (LKR) 168 20.854 134 0,6 5.118,0 114,0 2,3 2.802,1 22,0 0,8 54,8
Waldshut (LKR) 111 13.907 261 1,9 3.052,4 59,5 2,0 1.117,1 60,1 5,7 36,6
Region Hochrhein-Bodensee 446 53.990 520 1,0 14.064,8 424,1 3,1 6.931,5 242,6 3,6 49,3
Regierungsbezirk Freiburg 1.985 234.198 4.481 2,0 51.283,7 1.588,2 3,2 23.475,2 860,1 3,8 45,8
Reutlingen (LKR) 235 33.341 38 0,1 8.111,4 432,2 5,6 4.082,6 451,4 12,4 50,3
Tübingen (LKR) 131 15.411 334 2,2 2.720,2 −2,1 −0,1 1.280,8 51,6 4,2 47,1
Zollernalbkreis (LKR) 193 23.733 234 1,0 4.116,6 148,4 3,7 1.696,1 38,3 2,3 41,2
Region Neckar-Alb 559 72.485 606 0,8 14.948,2 578,5 4,0 7.059,5 541,3 8,3 47,2
Ulm (SKR) 86 17.292 −984 −5,4 4.250,5 −894,7 −17,4 1.920,2 −254,4 −11,7 45,2
Alb-Donau-Kreis (LKR) 176 18.871 315 1,7 4.629,5 158,6 3,5 2.379,8 65,1 2,8 51,4
Biberach (LKR) 187 35.396 1.129 3,3 7.311,4 282,6 4,0 3.082,1 −116,2 −3,6 42,2
Region Donau-Iller3) 449 71.559 460 0,6 16.191,3 −453,5 −2,7 7.382,1 −305,4 −4,0 45,6
Bodenseekreis (LKR) 152 33.884 −457 −1,3 7.038,2 −62,8 −0,9 4.264,8 −23,1 −0,5 60,6
Ravensburg (LKR) 235 30.478 746 2,5 6.715,9 148,9 2,3 3.004,0 146,1 5,1 44,7
Sigmaringen (LKR) 154 15.391 551 3,7 2.724,6 163,3 6,4 861,4 76,6 9,8 31,6
Region Bodensee-Oberschwaben 541 79.753 840 1,1 16.478,7 249,4 1,5 8.130,2 199,5 2,5 49,3
Regierungsbezirk Tübingen 1.549 223.797 1.906 0,9 47.618,3 374,4 0,8 22.571,8 435,4 2,0 47,4
Baden-Württemberg 8.257 1.234.972 14.867 1,2 328.261,6 14.621,4 4,7 178.171,6 13.107,1 7,9 54,3
davon
Stadtkreise 809 190.759 1.333 0,7 69.547,5 4.681,2 7,2 41.801,3 5.773,7 16,0 60,1
Landkreise 7.448 1.044.213 13.534 1,3 258.714,2 9.940,2 4,0 136.370,3 7.333,4 5,7 52,7

 

Beschäftigte*) im Verarbeitenden Gewerbe**) in den Stadt- und Landkreisen Baden-Württembergs 2014
Stadtkreis (SKR)
Landkreis (LKR)
Beschäftigte
2014 Veränderung gegenüber 2013
Anzahl
*) Zum Stand Ende September. Einschließlich Auszubildende, Heimarbeiter sowie tätige Inhaber und Mitinhaber. Ohne Leiharbeitnehmer im Sinne des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes.

**) Einschließlich Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden. Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes von Unternehmen des Produzierenden Gewerbes mit im Allgemeinen mindestens 20 Beschäftigten sowie Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes mit mindestens 20 Beschäftigten von Unternehmen anderer Wirtschaftsbereiche.

Baden-Baden (SKR) 4.247 −30
Heidelberg (SKR) 9.295 101
Freiburg im Breisgau (SKR) 9.726 −66
Heilbronn (SKR) 10.799 −442
Calw (LKR) 11.322 −120
Pforzheim (SKR) 13.495 30
Waldshut (LKR) 13.907 261
Emmendingen (LKR) 14.716 516
Neckar-Odenwald-Kreis (LKR) 15.122 385
Sigmaringen (LKR) 15.391 551
Tübingen (LKR) 15.411 334
Freudenstadt (LKR) 17.165 −85
Ulm (SKR) 17.292 −984
Heidenheim (LKR) 17.960 −309
Alb-Donau-Kreis (LKR) 18.871 315
Main-Tauber-Kreis (LKR) 18.943 87
Konstanz (LKR) 19.229 125
Karlsruhe (SKR) 19.237 63
Breisgau-Hochschwarzwald (LKR) 19.704 665
Lörrach (LKR) 20.854 134
Hohenlohekreis (LKR) 21.183 735
Rottweil (LKR) 22.285 595
Zollernalbkreis (LKR) 23.733 234
Enzkreis (LKR) 24.741 −153
Schwäbisch Hall (LKR) 26.738 579
Göppingen (LKR) 26.995 178
Schwarzwald-Baar-Kreis (LKR) 29.897 435
Ravensburg (LKR) 30.478 746
Rhein-Neckar-Kreis (LKR) 31.996 −673
Tuttlingen (LKR) 32.109 492
Reutlingen (LKR) 33.341 38
Bodenseekreis (LKR) 33.884 −457
Biberach (LKR) 35.396 1.129
Rastatt (LKR) 38.279 787
Karlsruhe (LKR) 39.257 153
Rems-Murr-Kreis (LKR) 39.619 409
Mannheim (SKR) 39.777 678
Ostalbkreis (LKR) 43.825 −676
Heilbronn (LKR) 50.004 1.223
Ortenaukreis (LKR) 51.771 1.324
Ludwigsburg (LKR) 55.877 451
Esslingen (LKR) 64.252 1.488
Stuttgart (SKR) 66.891 1.983
Böblingen (LKR) 69.958 1.638

 

Exportquote des Verarbeitenden Gewerbes*) in den Regionen Baden-Württembergs 2014
Anteil Auslandsumsatz am Gesamtumsatz in %
Region Exportquote
%
*) Einschließlich Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden. Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes von Unternehmen des Produzierenden Gewerbes mit im Allgemeinen mindestens 20 Beschäftigten sowie Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes mit mindestens 20 Beschäftigten von Unternehmen anderer Wirtschaftsbereiche.

1) Soweit Baden-Württemberg.

Nordschwarzwald 39,6
Schwarzwald-Baar-Heuberg 43,7
Südlicher Oberrhein 45
Donau-Iller1) 45,6
Neckar-Alb 47,2
Mittlerer Oberrhein 49
Bodensee-Oberschwaben 49,3
Hochrhein-Bodensee 49,3
Ostwürttemberg 52,8
Baden-Württemberg 54,3
Heilbronn-Franken 54,3
Region Rhein-Neckar1) 56,8
Region Stuttgart 65,4

© Statistisches Landesamt Baden-Württemberg, Stuttgart, 2015

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/wirtschaft/6638/

Kommentar verfassen