Die Zeit ist reif: Autoreifen werden grün

Der Wandel zum Neo-Ökologismus betrifft auch die Autoreifen. Die Produktion der Pneus geschieht immer häufiger unter grünen Gesichtspunkten, Fahrer registrieren einen sinkenden Verbrauch und tragen damit zum Umweltschutz bei.

Elektrorevolution beschleunigt Reifen-Evolution

Studio shot of a black car tireLangsam, aber sicher zeichnet sich in der Automobilwelt die vielleicht größte Bewegung seit vielen Jahrzehnten ab. Grund dafür ist die Energiewende: Nachdem der kalifornische E-Spezialist Tesla vorgemacht hat, dass Elektroautos durchaus eine Lösung für die Zukunft sein können, sind die traditionellen Hersteller allesamt auf den Zug aufgesprungen und läuten gemeinsam den Wandel ein.

Dieser betrifft nicht nur die Motortechnologie, sondern auch Infrastruktur und weitere Zubehörteile. So wächst die Zahl der elektrischen Ladesäulen weltweit rasant und auch andere wichtige Faktoren für den Verbrauch von Autos werden genauer unter die Lupe genommen.

Allen voran die Reifen: In Zeiten von Klimawandel und Energiewende ist der Anteil, den die Reifen zum Verbrauch beitragen, nicht zu unterschätzen. Dieses Umdenken macht sich auch im Sortiment von Shops wie reifendirekt.de bemerkbar: Energieeffiziente Reifen mit geringem Reibungswiderstand haben in den letzten Jahren deutlich an Beliebtheit gewonnen, was seitens der Hersteller dazu führt, die Technologie zu verfeinern und weitere Produkte zu schaffen.

Eine Führungsrolle nimmt dabei Continental ein. Der deutsche Reifenproduzent vermeldete erst kürzlich einen neuen Rekordgewinn und auch abseits der nüchternen Bilanz steht die Marke gut da. Denn Produkte wie der Conti4x4Contact SSR zeigen die Richtung, in die sich der Markt künftig entwickeln könnte: Reifen werden immer spezieller auf eine bestimmte Fahrzeugklasse zugeschnitten sein und diese Spezialisierung erlaubt eine höhere Effizienz.

Auto und Reifen müssen zueinander passen – höhere Preise kein Hindernis

Das gilt besonders im Hinblick auf Elektroautos, die jetzt auch in Göppingen offiziell unterwegs sind. Verglichen mit herkömmlichen Autos, entwickeln Elektroautos bei gleicher Leistung wesentlich mehr Drehmoment, sodass die Belastung des Komitees steigt. Eine qualitativ hochwertige Mischung ist deswegen notwendig, doch gleichzeitig sollen die Reifen weiterhin angenehm leise sein und einen kurzen Bremsweg ermöglichen.

Für die etablierten Marken ist diese Entwicklung positiv, während die Luft für Discounter dünner werden wird. Denn angesichts des steigenden Umwelt- und Sicherheitsbewusstseins nehmen Käufer höhere Preise gerne in Kauf, wenn sie dafür ein überlegenes Produkt erhalten. Das stärkste Argument pro Discount-Reifen wäre damit ad acta gelegt, und davon profitiert die Sicherheit im Straßenverkehr ebenso wie die Umwelt. Für Endverbraucher bedeutet das, beim Kauf von Markenreifen einen Beitrag zum Umweltschutz leisten zu können, ohne die eigenen Finanzen auf lange Sicht zu beeinträchtigen.

Bild: © istock.com/Ljupco

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/wirtschaft/28747/

Kommentar verfassen