Göppinger IHK-Unternehmer haben ihr Parlament der Wirtschaft in Stuttgart und in Göppingen gewählt – IHK-Bezirksversammlung wird ab 2021 viele neue und jüngere Mitglieder haben

Die Göppinger IHK-Unternehmer haben jetzt ihr Parlament der Wirtschaft für Stuttgart und Göppingen gewählt. Mit Edith Strassacker von der gleichnamigen Kunstgießerei in Süßen wird erstmals eine Frau die Industrie bei den mittleren und großen Unternehmen in Stuttgart für den Kreis Göppingen vertreten.

Strassacker war bisher in der Bezirksversammlung aktiv und zugleich auch Vizepräsidentin der Bezirkskammer. Der Wahlausschuss der Industrie- und Handelskammer (IHK) Region Stuttgart hatte am gestrigen Abend die Ergebnisse der Wahlen zur Vollversammlung und zu den fünf Bezirksversammlungen festgestellt. Die detaillierten Wahlergebnisse sind auf der Internetseite www.ihkwahl2020.de veröffentlicht. In der neuen Vollversammlung sitzen Unternehmensvertreterinnen und Unternehmensvertreter aus allen Bereichen der Wirtschaft.

„Ich freue mich, dass wir für unsere nächste Amtsperiode viele neue Vertreter und vor allem auch jüngere Unternehmerinnen und Unternehmer für unser wichtiges Ehrenamt gewinnen konnten und danke allen Bewerbern, die sich dabei zur Wahl gestellt haben“, betont Göppingens IHK-Bezirkskammerpräsident Wolf Martin. Es sei gelungen, dass zukünftig mehr kleinere Unternehmen aus ganz unterschiedlichen Branchen in der Göppinger Bezirksversammlung vertreten sind. Dabei werde der gesamte Kreis Göppingen mit den unterschiedlichen Wirtschaftsräumen im Filstal repräsentiert, so Martin. Die Göppinger Bezirksversammlung und die Vollversammlung in Stuttgart werden in der neuen Zusammensetzung ihre Tätigkeit im kommenden Jahr aufnehmen und sind bis Ende 2024 gewählt. Die noch bestehenden IHK-Gremien bleiben bis zur Neukonstituierung im ersten Quartal 2021 im Amt.

 

PM IHK Region Stuttgart Bezirkskammer Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/wirtschaft/111200/

Kommentar verfassen