Göppinger Wasserballer siegen zum Abschluss in Reutlingen mit 9:1 – Vierter Platz konnte gesichert werden

Nach dem 30:4 Heimsieg gegen Heidenheim konnte die 1. Mannschaft des SV04 Göppingen auch im letzten Saisonspiel der Bezirksliga Süd-/Ostwürttemberg überzeugen und sich damit Platz 4 in der Abschluss-Tabelle sichern. Im Rückspiel gegen die SSG Reutlingen/Tübingen II  (Hinspiel 12:12) ließ  das Team von Karla Vega dem Gegner keine Chance und fuhr einen 9:1 Auswärtssieg ein. Zwischenzeitlich rangierte man sogar nochmals auf Platz 3. Den übernahm zum Abschluss die SSG Reutlingen/Tübingen III, da auch diese Mannschaft die letzten beiden Spiele gewinnen konnte. Bezirksmeister Süd/Ostwürttemberg wurde der SSV Ulm, der unbesiegt den direkten Aufstieg in die Verbandsliga schaffte. Der 2. Platz ging an den SSV Weingarten.

Peter_Jaekle 1 Im letzten Spiel trafen für den SV04 Peter Jäkle (4), Henry Klügel (2) sowie Johannes Widmann, Jochen Klingler und Tassilo Klein (je 1).

Trainerin Karla Vega war mit ihrer ersten Saison in Göppingen, die von einigen Verletzungen geprägt war, durchaus zufrieden und freute sich über die deutlichen Siege zum Abschluss.

Alle 10 Ligaspiele für die 1.Mannschaft bestritten Johannes Widmann, Tobias Jäkle und Elias Köhler. Vereinsinterner Torschützenkönig wurde Peter Jäkle, der von den 118 Göppinger Toren 41 erzielte, gefolgt von seinem Bruder Tobias Jäkle (19) und Henry Klügel (17).

SSG Reutlingen/Tübingen II – SV04 Göppingen I 1:9 (0:2/0:2/1:2/0:3) am 13.07.16 in Reutlingen

SV04 I: Protzner (TW), Widmann (1 Tor), T. Jäkle, Klingler (1), Böhringer, Klügel (2), Steffel,

  1. Jäkle (4), Magarelli, Köhler, Klein (1), Vega (Trainerin)

(hk)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/sport/33028/

Kommentar verfassen