Mexikanische Trainerin hat beim SV04 jetzt den Hut auf – Wasserballer starten in die neue Saison

Den Verantwortlichen der Wasserballabteilung des SV04 ist ein wahrer Glücksgriff bei der Suche nach einem Cheftrainer gelungen. Mit der 38jährigen Karla Vega konnten die Göppinger eine international erfahrene Trainerin an den Beckenrand holen, die künftig den Hut bei den beiden Männerteams auf hat und außer neuem Wind für Entlastung der bisherigen Übungsleiter Karl-Heinz Magaliuk und Henry Klügel sorgt.

VegaNeben Engagements als Spielerin in den höchsten Spielklassen von Italien (Mailand) und England (London) war sie in ihrer aktiven Zeit auch eine feste Größe in Mexikos Nationalteam. Dort setzte die ausgebildete Schwimm- und Wasserballtrainerin ihre Karriere als Assistentin im Trainerstab der Frauen- und Herrennationalmannschaft fort und absolvierte zudem ein Sportstudium.

Mit etwas verkleinertem Spielerkader, bedingt durch private und berufliche Veränderungen sowie einige verletzungsbedingte Zwangspausen, starten die SV04-Wasserballer unter neuer Leitung zunächst mit der 2. Mannschaft in der A-Klasse des Bezirks Mittlerer Neckar in die Saison. Als erster Gegner in der Vorrundengruppe 1 wird der SV Bietigheim III im heimischen HoGy-Bad erwartet. Wie im Vorjahr ist auch in dieser Spielrunde wieder beabsichtigt, vornehmlich den Akteuren Einsatzzeiten zu ermöglichen, die sonst nur wenig Spielanteile erhalten. Ein Gerüst an Stammspielern der 1. Mannschaft wird in aller Regel aushelfen und für Grundstabilität sorgen. Starten wird die 1. Mannschaft Mitte Februar in der Bezirksliga Süd-/Ostwürttemberg mit einem Auswärtsspiel in Heidenheim.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/sport/22849/

Kommentar verfassen