Mittelhandbruch bei Andreas Berg

FRISCH AUF!-Linksaußen Andreas Berg hat sich am vergangenen Samstag beim Abschlusstraining vor dem Spiel gegen die SG Flensburg-Handewitt die Mittelhand in der rechten Wurfhand gebrochen.

Andreas BergDa der Bruch, der den Mittelhandknochen des Zeigefingers betrifft, nicht verschoben ist, kann auf eine Operation verzichtet werden. Andreas Berg wird seine Hand vorerst in einem Gips haben und für etwa sechs Wochen ausfallen. Da die Bundesliga noch bis 27. Dezember spielt, wird er im Bundesliga-Spielbetrieb bis dahin komplett ausfallen. Seine Rückkehr auf das Handballfeld dürfte sich bei den für Ende Januar geplanten Vorbereitungsspielen auf die Rückrunde ergeben.

 

 

PM FRISCH AUF! Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/sport/20052/

Kommentar verfassen