«

»

Beitrag drucken

Endometriose: Zwischen Bauchschmerzen und Kinderwunsch – Was tun?

Eine Vielzahl von Frauen haben starke Regelschmerzen, die sie im Alltag sehr beeinträchtigen. Oftmals wird den Frauen suggeriert, dass dies normal sei. Doch das ist falsch. Denn: Ein häufiger Grund hierfür kann eine Endometriose sein. Dabei handelt es sich um eine gutartige gynäkologische Erkrankung, bei der Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutter wächst und dann zu heftigen Schmerzen im Unterbauch, beim Geschlechtsverkehr, Stuhlgang oder Wasserlassen führt.

Um Patientinnen über Behandlungsmöglichkeiten, Wiedergewinnung der Lebensqualität, die sogenannte Kinderwunschsprechstunde und Auswirkungen auf die Partnerschaft aufzuklären, laden die ALB FILS KLINIKEN am Dienstag, 5. Februar um 18.30 Uhr in den Speisesaal der Klinik am Eichert ein. Neben dem Chefarzt der Frauenklinik, PD Dr. Falk Thiel, halten auch Dr. Elisabeth Rabanus von den Städtische Rehakliniken Bad Waldsee und Dr. Marius Albowitz vom IVF-Zentrum Esslingen Vorträge.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Über das Endometriosezentrum der ALB FILS KLINIKEN:

Die ALB FILS KLINIKEN verfügen über ein zertifiziertes Endometriosezentrum und bieten Patientinnen das gesamte Spektrum der Endometriosebehandlung – sowohl operativ als auch medikamentös. Insbesondere die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der Chirurgie und Urologie sowie dem Sozialdienst, der Schmerztherapie, der Physiotherapie und speziellen Kinderwunschzentren sowie Reha-Kliniken machen es möglich, dass jede Patientin ein individuelles Therapiekonzept entsprechend ihrer Bedürfnissen und Wünsche erhält.

 

PM Alb Fils Kliniken GmbH

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/soziales/85160/

Kommentar verfassen