Tipps für Menschen mit beginnender Demenz – Zwei neue Broschüren der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg

Mit der Reihe „Ich lebe mit einer Demenz“ wendet sich die Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg direkt an Menschen mit einer beginnenden Demenz. Zwei neue Broschüren greifen kompakt und gut verständlich Fragen und Ängste der Betroffenen auf, geben aber auch viele Anregungen und machen Mut.

Senior Citizen Woman Driving in Profile

 

„Autofahren und Demenz“ Sollte man mit einer Demenz noch Autofahren? Ist es überhaupt erlaubt? Welche Alternativen gibt es? Auf sechs Seiten fasst die neue Broschüre die wichtigsten Aspekte dieses oft konfliktbeladenen Themas zusammen. Im Mittelpunkt steht der Appell an die Verantwortung für sich und andere. Klar, aber einfühlsam werden Risiken deutlich gemacht und Lösungswege gezeigt. Die Broschüre möchte Betroffene und Angehörige dabei unterstützen, das brisante Thema nicht zu meiden, sondern Entscheidungen zu treffen.

 

 

 

 

 

 

 

Den Alltag meistern

 

„Den Alltag erleichtern“ Es sind die kleinen Dinge, die in der frühen Phase einer Demenzerkrankung den Alltag erleichtern und dazu beitragen, die Selbstständigkeit so lange wie möglich zu erhalten. Die neue, 12-seitige Broschüre gibt viele praktische Tipps, zum Beispiel zur Alltagsplanung, zu Orientierungshilfen innerhalb und außerhalb der Wohnung oder zum Essen und Trinken. Die Tipps wurden gemeinsam mit Betroffenen erarbeitet und machen Mut, sich mit den Herausforderungen der Krankheit auseinanderzusetzen.

 

Beide Broschüren sind kostenlos erhältlich über die

Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V.

Telefon  0711 – 84 24 84 96 – 60

www.alzheimer-bw.de/infoservice/infomaterial

 

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/soziales/3747/

Kommentar verfassen