FRISCH AUF-Spieler zu Besuch in der Klinik am Eichert: Visite einmal anders

Wie bereits in den vergangenen Jahren besuchten die Bundesligaspieler der Grün-Weißen am Tag nach dem letzten Heimspiel gegen den TBV Lemgo im Rahmen der Sozialpartnerschaft zwischen den ALB FILS KLINKEN und FRISCH AUF! Göppingen die Klinik am Eichert. Für einige Patienten, ob jung oder alt, scheint der sonst eher bedrückend wirkende Krankenhausalltag in den Hintergrund zu rücken.

FRISCH AUF-Spieler zu Besuch_Fotograf M. RadloffEs ist kein Tag wie jeder andere in der Klinik am Eichert, insbesondere auf der Station der Kinder- und Jugendmedizin. Auch wenn dieser Besuch schon fast zur Routine geworden ist, so ist er doch jedes Jahr etwas Besonderes. Nach einem kleinen Umtrunk, bei dem die Mannschaft vom Kaufmännsichen Geschäftsführer Wolfgang Schmid begrüßt und zum erfolgreichen Saisonabschluss und zum Sieg des EHF Cups beglückwünscht wird, ziehen die Handballprofispieler von FRISCH AUF! Göppingen durch die Stationen und sorgen für strahlende Gesichter. In Kleingruppen aufgeteilt gehen die Spieler von Zimmer zu Zimmer, erkundigen sich einfühlsam nach dem Gesundheitszustand, reden in entspannter Atmosphäre über die zu Ende gegangene Saison und anstehende Spielerwechsel, sprechen den Patienten Hoffnung und Mut zu und stehen vor allem für Fotos zur Verfügung. Im Gepäck haben die Handballer nicht nur den Pokal des EHF Cups, sondern auch viele Geschenke wie unterschriebene Wimpel, Schals und Freikarten für die Players` Night 2016, was bei Groß und Klein für strahlende Augen und lachende Gesichter sorgt.

Für die Spieler und Trainer Magnus Andersson waren der Besuch in der Klinik eine wertvolle Erfahrung und ein wichtiges Anliegen. „Bei allem Streben nach sportlichem und wirtschaftlichem Erfolg haben wir als FRISCH AUF! Göppingen auch eine soziale Verantwortung“, so Peter Kühnle, Marketingleiter von FRISCH AUF! Göppingen. „Wir kommen gerne hier in die Klinik, um einige Menschen, die sich in einer schwierigen Situation befinden, zu überraschen,“ so Kühnle weiter. „Unsere Patienten, aber auch Mitarbeiter, haben sich über den Besuch sehr gefreut. Echten Profihandballern so nah zu kommen ist eine ganz tolle Abwechslung vom Alltag“, fügt Wolfgang Schmid hinzu. Der Medizinische Geschäftsführer der ALB FILS KLINIKEN, Dr. Jörg Noetzel, ergänzt: „Auch diesmal waren alle Beteiligten – Patienten, Mitarbeiter wie Spieler – nach dem Besuch ein kleines Bisschen glücklicher. Es ist einfach ein schönes Gefühl, wenn man das Lächeln in den Gesichtern der Patienten sieht, denen man mit dem Besuch eine kleine Freude machen konnte.“

Nach dem Rundgang sammelte FRISCH AUF!-Trainer Magnus Anderson seine Spieler wieder ein und schickte sie nach einer erfolgreichen Saison in den verdienten Sommerurlaub.

Bildunterschrift: Die Profihandballer von FRISCH AUF! Göppingen sind auf Visite in der Klinik am Eichert, Fotograf M. Radloff

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/soziales/30493/

Kommentar verfassen