Neue „Hühnerpaten“ auf dem Albert-Rapp-Hof

Am Dienstag, den 29. September besuchten der Bürgermeister von Wangen, Daniel Frey, und die Leiterin des Kinderhauses, Daniela Ruiling, den Albert-Rapp-Hof der Lebenshilfe.

HuehnermobilDer Leiter des Hofes, Hans-Martin Maurer, informierte die Gäste ausführlich über die anstehenden Arbeiten auf dem Hof und die Angebote des Hofladens. Insbesondere das HühnerMobil fand das Interesse der Besucher. Sie ließen es sich nicht nehmen,

jeweils eine private Hühnerpatenschaft für ein Jahr zu übernehmen. Auch das Kinderhaus Wangen übernahm eine solche Patenschaft. Bei einer solchen Hühnerpatenschaft erwirbt man gegen Zahlung von EUR 150,– das Recht, ein Jahr lang jede Woche 6 legefrische Bioeier abzuholen. Am Ende des Jahres gibt es noch ein Suppenhuhn dazu. Kontakt: Hans-Martin Maurer (01573) 2 49 19 32.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/soziales/16303/

Kommentar verfassen