Göppinger Klärwerk feiert 75-jähriges Jubiläum

Vor 75 Jahren wurde das Göppinger Klärwerk in Betrieb genommen. Seither wird dort, von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt, eine wichtige Aufgabe für den Gewässerschutz wahrgenommen. Die von 40 Mitarbeiter/-innen betriebene Anlage, die zu den zehn größten in Baden-Württemberg zählt und mit Bestwerten im landesweiten Vergleich aufwarten kann, begeht das Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür am Sonntag, 3. Juli.

Klärwerk feiert 75-jähriges JubiläumDann erwartet die SEG auf dem Gelände am Fuße von Schloss Filseck zahlreiche interessierte Besucher/-innen aus Göppingen und darüber hinaus. Denn angeschlossen an die Anlage sind auch die Städte Eislingen und Uhingen, die Gemeinden Ottenbach, Rechberghausen und Schlat sowie der Abwasserverband Heiningen. Zu letzterem gehören neben der namensgebenden Gemeinde auch noch Dürnau, Eschenbach und Gammelshausen. Der Tag der offenen Tür startet am Sonntag, 3. Juli, um 10:30 Uhr. Offizieller Beginn ist um 11 Uhr mit der Begrüßung durch Oberbürgermeister Guido Till. Bis zum Abschluss um 17 Uhr wird es ab 11:30 Uhr regelmäßig Führungen durch die Anlage sowie Fachinformationen der einzelnen Abteilungen geben. Die Anlage befindet sich „Im Bulach 5“ am Ortsausgang von Faurndau Richtung Sparwiesen. In der Zufahrt zur Anlage herrscht absolutes Parkverbot; es empfiehlt sich daher, weiträumig zu parken oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln beziehungsweise dem Fahrrad zur Anlage zu kommen.

PM

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/31483/

Kommentar verfassen