Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Göppingen zu Besuch bei MdB Matthias Gastel in Berlin

Kürzlich fuhr eine fünfzigköpfige Reisegruppe mit dem Zug nach Berlin, um ihren Bundestagsabgeordneten Matthias Gastel (Bündnis 90/Die Grünen) an seinem Arbeitsort zu besuchen. Die Bürgerinnen und Bürger kamen aus der Region Nürtingen, dem Wahlkreis des Abgeordneten sowie aus den Landkreisen Göppingen, Böblingen und Heidenheim, die vom Abgeordneten mitbetreut werden. Aus dem Landkreis Göppingen waren 15 Mitglieder der alevitischen Gemeinde Geislingen an der Steige sowie einzelne Bürger aus Göppingen dabei.

Berlinbesuch 16-1„Als Abgeordneter habe ich die Möglichkeit, jährlich drei Besuchergruppen nach Berlin einzuladen. Für unsere Besucherinnen und Besucher wurde ein spannendes Bildungsprogramm zusammengestellt – Highlights waren unter anderem der Besuch des ehemaligen Stasi-Untersuchungsgefängnisses Hohenschönhausen und ein Besuch des Bundestags“, so Matthias Gastel. Auch die Informationsbesuche im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und in der Landesvertretung Baden-Württemberg blieben den Teilnehmern in lebendiger Erinnerung.

Bei der Diskussion mit dem „eigenen“ Bundestagsabgeordneten im Deutschen Bundestag wurden vor allem aktuelle politische Themen diskutiert. So gab es viele Fragen zu den Themen Europa und Rechtsextremismus, aber auch zu Gastels Fachgebiet, der Bahnpolitik. So wurden beispielsweise nach den Gründen für die zunehmende Verlagerung von Güterverkehr auf die Straße gefragt. Matthias Gastel antwortete, dass seit vielen Jahren die Weichen falsch gestellt werden. Als Beispiel nannte er die gesenkten LKW-Mautsätze bei gleichzeitig deutlich gestiegenen Trassenpreisen für die Schiene.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/30332/

Kommentar verfassen